Donnerstag, 19. März 2015

Gerade noch die Kurve kriege ich nicht mehr ......

denn bis der Post veröffentlicht wird, ist es nach Mitternacht. Aber trotzdem mache ich diese Woche wieder mit bei:
Anne war ja schließlich auch wieder fleißig:

Sonnenschein, Vogelgezwitscher, 15°C ….
könnte es sein, das nun tatsächlich der Frühling kommt?
Ja, sagen die kleinen Schneeglöckchen, die Märzenbecher und die blauen und gelben Krokusse, die jetzt schon ihre  Blüten gen Himmel strecken!
Und wir packen die dicken Jacken weg, die Handschuhe und Mützen und strecken unsere Nasen in die Sonne… ja, es wird Frühling – unübersehbar!

Das sind noch Annes Worte, aber  wenn sie sich da man nicht täuscht. Es wäre zwar zu schön, aber der Wetterbericht spricht eine andere Sprache.

immer wenn ich fernsehe muss ich auch irgend etwas knabbern. Manchmal ist es etwas Gesundes, aber meistens eher was Ungesundes
;-)
kennt ihr das man nimmt sich jeden Tag vor, am nächsten Tag wird alles anders und dann bleibt man doch im alten Trott.

ich wär so gerne einfach nur gesund, bzw. schmerzfrei (ist die Antwort von Anne und die kann ich auch genauso stehen lassen, Wort für Wort)
:(
wenn ich könnte wie ich wollte, dann würde ich meine beiden Katzen einpacken, Koffer packen ins Wohnmobil setzen und einfach losfahren und überall dort bleiben wo es mir gefällt. Aber ob das alleine Spass macht, wage ich auch zu bezweifeln… Und dann habe ich ja auch kein Wohnmobil.
;-)
einfach mal ausbrechen, einfach so – ja, ich könnte das ja schon – aber dann kneif ich meistens dann doch. ;-) Auch Annes Antwort, die ich Wort für Wort einfach übernehme. 

nicht drüber nachdenken gibt es bei mir eigentlich nicht. Alles was mich beschäftigt, überdenke ich auch.

und dann war da noch die Sache mit dem Orthopäden und der Knie-OP. Gestern war ich zum ersten Mal bei einem Arzt, der mir bestätigt hat, dass es möglich ist, dass bei einer OP egal welcher Art, der Krebs wieder erweckt werden könnte oder sich neu ausbreitet durch Microkrebszellen, die sich noch im Blut befinden könnten. Die anderen Ärzte haben meine Befürchtung immer beiseite gewischt. Das muss zwar nicht sein, aber es könnte und deshalb habe ich Schiß vor einer OP. Natürlich würde ich die OP machen lassen, wenn es gar nicht mehr geht, aber im Moment bin ich zwar eingeschränkt, aber ich kann immer noch laufen mit meinen eigenen Gelenken. Vielleicht würde ich hinterher auch sagen, das hätte ich schon Jahre vorher machen sollen, aber da man nicht garantieren kann, dass so eine OP gut ausgeht, warte ich lieber noch.



Kommentare:

geistige_Schritte hat gesagt…

ja was soll ich sagen einiges kenne ich, ach ich würde auch in ein Wohnmobil rein sitzen wollen und mal so kreuz udn quer in Deutshcland rum fahren wollen so richtig Abenteuerlust..
Ich denke auch nach bevor ich was tue..
mit deiner Op ja das ist so eine Sache wenn die einen so sagen und der andere so.. ist schon blöde!
Ich denke auch dass du das richtige entscheidest..
Lieben Gruss Elke

Brigitte hat gesagt…

Weißt du, eines habe ich im Laufe der vielen Jahre, die ich nun schon leben darf gelernt, es kommt oft völlig anders als geplant. Da heißt es flexibel sein.

Nun verstehe ich auch deine Bedenken vor einer Knie-OP, ist nachvollziehbar. Da würde ich mir das auch überlegen.

Genieße die Tage, wie sie sich bieten. Aber Träume darf man auch hegen, ev. werden sie auch irgendwann einmal wahr.

Liebe Grüße, Brigitte

Cux-Nachtfalke hat gesagt…

Mangelnde Auskünfte der Ärzte scheint heutzutage (zumindest als Kassenpatient) standard zu sein. Das habe ich persönlich leider in den letzten 10 Jahren bei meinen Rückenproblemen zu oft selbst erlebt.
Deine Bedenken sind also berechtigt, deshalb überlege gut was Du wo machen lässt.

Viele Grüße
Nachtfalke