Sonntag, 7. Februar 2016

Selbstgebackenes schnelles Brot

Heute habe ich mal das Rezept einer Freundin ausprobiert und ich finde, es ist gut gelungen. Es geht sehr schnell und schmeckt lecker.


hier nun das Rezept:
500 g Weizenvollkornmehl
1 Tasse Leinsamen
1 Tasse Sonnenblumenkerne
1 Päckchen Trockenhefe
3 Teelöffel Salz
500 ml lauwarmes Wasser

Zubereitung:
Alle Zutaten miteinander verrühren,  n i c h t  gehen lassen.
Brotteig in eine große mit Backpapier ausgelegte Form geben,
in den   k a l t e n  Backofen stellen und 60 Minuten bei
180 Grad Umluft backen.
Nach 15 Minuten Backzeit das Brot der Länge nach 1-2 cm tief
einschneiden.
Anstatt Sonnenblumenkerne nehme ich auch Kürbiskerne
oder Haselnüsse. Anstatt Weizenvollkorn habe ich auch
schon Dinkelmehl ausprobiert. Nächstes Mal backe ich
mit Roggenvollkorn. Schmeckt alles lecker.

Wenn keine Backform vorhanden ist, kann man den Teig
auch so formen und aufs Backblech legen, dann etwas
weniger Wasser nehmen.




Kommentare:

Kadele hat gesagt…

..na dann guten Appetit! Ich kann den Duft bis in die Heide riechen!

Grüße
Kadele

Brigitte hat gesagt…

Das habe ich mir jetzt kopiert zum Ausprobieren. Du hast sicher nix dagegen. Es schaut sehr lecker aus. Frisches Brot liebe ich!

Schönen Sonntag und liebe Grüße, Brigitte

geistige_Schritte hat gesagt…

Danke für das Rezept das werde ich auch mal ausprobieren weil ich ja den Backautomaten habe aber auch mal selber im Backofen backen möchte mit Trockenhefe (ich kann das nicht mit dem Hefewürfel)!
Gutes verspeisen bei deinem leckeren Brot!
Lieben Gruss Elke

Anonym hat gesagt…

Das hört sich gut an - und dass der Teig nicht aufgehen muss für mich von Vorteil, denn das klappt nicht bei mir.
LG - Manna

Träumerle Kerstin hat gesagt…

Das geht ja wirklich ganz schnell. Muss ich probieren, Danke fürs Rezept!