Dienstag, 23. Februar 2010

Wie kann man denn an Teiser zweifeln:)........

Der Mann ist doch ohne Zweifel integer:). Und noch ein paar neue Supermärkte ist doch nicht schlimm. Wenn die dann wieder pleite gehen, gibt es Teiser immer noch und der wird's dann schon wieder richten und noch ein paar neue aus der Tasche ziehen. Und last but not least ist ja immer noch das Phillips-Field unbebaut und Kaufland haben wir auch noch nicht in Lehe.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Aber aber - wer ist denn da so zynisch? Aber Recht hast Du - wir haben bald mehr Supermärkte als andere Geschäfte.
Das KAUFLAND ist nicht schlecht. Sehr viele Geschäfte auf einer Ebene.
Am Neckarstrand sind wir nicht eben verwöhnt.
Gruß Irmi

juwi hat gesagt…

Liebe Brigitte,

"... Und last but not least ist ja immer noch das Phillips-Field unbebaut und Kaufland haben wir auch noch nicht in Lehe." - Du sollst doch nicht unken!

Aber darüber bin ich gerade auch "etwas aus der Fassung geraten". Ich bin in Leherheide-West aufgewachsen. Meine Mutter wohnt immer noch in einer Eigentumswohnung in "Alt-Leherheide". Ich habe daher nie die Verbindung zu Leherheide verloren und einen guten Eindruck davon, was dort schief gelaufen ist. Der ganze Wildwuchs kommt mir wie "Reality-Monopoly" vor - ein Spiel, mit echten Supermärkten anstelle von roten Plastik-Hotels in welchem Herr Teiser und seine CDU online den Text auf den Ereigniskarten verfassen. Der Unterschied zum klassischen Monopoly-Brettspiel ist jedoch, dass im realen Leben menschliche Existenzen auf der Strecke bleiben.

Nachdem ich gerade erst einmal deinen Hamster geärgert, mich bei ihm entschuldigt und ihn dann gefüttert habe, geht's mir wieder etwas besser. Dem Hamster übrigens auch: Er rennt wie doof in seinem Rad. Es macht immer wieder Spaß ihm zuzusehen.

Gruß,
Jürgen