Dienstag, 19. September 2017

Ausflug ins Teufelsmoor die zweite ......

Schönes Ausflugslokal direkt an der Hamme in Vollersode

Hier kann man auch Kanalfahrten buchen

Die Bremer Stadtmusikanten









Bildunterschrift hinzufügen

Sonntag, 17. September 2017

Ich liebe Kühe ....

Bin ich schön oder bin ich schön .....










Samstag, 16. September 2017

Unsere Werte gehen immer mehr den Bach runter ...

Gestern wieder im TV die Talkshow 3 nach 9 gesehen und ich dachte mal wieder, ich bin im falschen Film. Da sitzt doch glatt der Middelhoff mitten in der Runde. Leute, das ist ein Strafgefangener, ein Mann, der wegen Steuerhinterziehung seine Gefängsnisstrafe absitzt und wo gibt es denn sowas, dass man während der Verbüßung der Strafe als Star in einer Talkshow auftreten kann und unter anderem auch Werbung für sein in der Haft geschriebenes Buch machen darf. Sind wir denn noch ganz bei Trost? Ich meine, ich komme ja des öfteren in der letzten Zeit nicht mehr so ganz mit mit dem, was in der Welt heute geschieht, aber Knackis in der Talksshow, das hat es glaube ich noch nicht gegeben. Dass der Giovanni di Lorenzo sich nicht zu schade für so einen Sensationsjournalismus ist? Ich fasse es nicht. Demnächst gibt es ein neues Format: Knackis talken aus dem Knast über ihren Alltag. Erst neulich habe ich einen Bericht über junge Straftäter gesehen. Da sagte doch einer glatt. Na ja, ich war ja schon öfter im Knast. Ich kenne da jetzt schon die meisten und eigentlich fehlt mir dort ja nichts. Ich brauche mich um nichts zu kümmern, habe Fernsehen und Computer dort und ein Smartphone kann man sich auch besorgen. Wo ist denn da bitteschön noch die Strafe? Ich komme da einfach nicht mehr mit. Aber, was nutzt das? Die Welt macht sich selbst kaputt und wir ändern daran nichts mehr.

Freitag, 15. September 2017

Einmal Sumpf, immer Sumpf! Er hört einfach nicht auf ...

ich dachte heute Morgen beim Zeitungslesen mal wieder: Das kann doch nicht wahr sein. Lernen die denn nie dazu. Immer und immer wieder kommt irgendeine Mauschelei zum Vorschein und mir sagt das dann immer, da liegt bestimmt noch mehr im Argen. Es kann doch wohl nicht sein, dass ein privates Unternehmen aus dem Geldsäckel der Stadt ein Zubrot für seine Angestellten bezieht. Und dann wird so etwas auch erst einmal nur mit einer Abmahnung geahndet? Das kann doch wohl nicht sein. In einer privaten Firma haben diese Zuwendungen einfach nichts zu suchen. Das ist Betrug am Steuerzahler. Aber das sehen die Verantwortlichen wohl etwas anders. Ich will ja nicht sagen, dass so etwas bestimmt nur allein in Bremerhaven vorkommt, aber wäre es nun nicht mal an der Zeit ohne irgendwelche Mauscheleien in der Politik auszukommen? Wir haben hier in Bremerhaven doch weiß Gott schon genug Negativ-Schlagzeilen, kann man da nicht mal versuchen ehrlich und ohne Tricks zu regieren?

Donnerstag, 14. September 2017

Ich habe eine Idee .....

Gerade habe ich im TV von einem Katzencafé in Hamburg gehört und den anschließenden Bericht gesehen und fand das ausgesprochen nett. Da mein Laden Anfang des Jahres wieder frei wird, wäre das doch mal eine Idee für diesen. In Hamburg gibt es in diesem Café auch noch vegane Kleinigkeiten als Imbiss und auch das gibt es bei uns in Bremerhaven noch nicht. Wenn ich jünger wäre, würde ich so etwas bestimmt umsetzen, aber nun hoffe ich, dass vielleicht eine andere  oder ein anderer die Idee aufgreift. Beides gibt es hier noch nicht und ich denke, das könnte gut laufen.

Freitag, 8. September 2017

Ein Ohrwurm der besonderen Art ....

Der neue Song der Lebenhilfe-Band "Echtes Leben" ist hitverdächtig.

Mittwoch, 6. September 2017

Katzentag




Dienstag, 5. September 2017

Ausflug am Wochenende

Am Wochenende stand ein Ausflug an die Hamme an. Eine schöne Fahrt durch das Teufelsmoor und dann ein Café-Besuch direkt am Fluß. War schön.









Freitag, 1. September 2017

Anschauen - sehr interessant

Gestern war wieder einmal der Precht bei Markus Lanz und ich muß sagen: Immer, wenn der in der Sendung ist, lerne ich etwas dazu und interessant sind seine Ausführungen auch immer. Gestern war es noch interessanter, weil ein Pädagoge eine Diskussion mit Precht über das aktuelle Schulsystem geführt hat. Also, wer an der Zukunft interessiert ist, sollte sich diese Sendung in der ZDF-Mediathek anschauen: Markus Lanz am 31.08.2017

Richard David Precht, Philosoph
Den Wahlkampf bezeichnet der Philosoph als "Kinderkrempel-Wahlkampf". In der Sendung erklärt Precht, welche Themen er vermisst und warum er von einem "politischen  Ohnmachtsgefühl" spricht.

Josef Kraus, Pädagoge
Er ist der ehemalige Präsident des Deutschen Lehrerverbandes. Seit Juli ist Kraus im Ruhestand. In der Sendung sagt er, warum Schule nicht zur Spaß- und Verwöhnschule werden darf.

Ach so und dabei habe ich ganz vergessen, dass auch
Seyran Ates, Rechtsanwältin dabei war.
Im Juni hat sie die erste liberale Moschee eröffnet. Ates erklärt, was das Besondere an der Moschee ist, sagt, wie sie mit dem Hass umgeht und spricht über ihr Buch "Selam, Frau Imamin".
Diese Frau ist so mutig, dass man sie schon fast dafür bewundern kann.


Mittwoch, 30. August 2017

Samstag, 26. August 2017

Freitag, 25. August 2017

Was sind das für Menschen, die Steuerbetrüger zum Helden machen?

Verstehe ich nicht. Da hinterzieht einer Steuern in hundertfacher Millionenhöhe und dann wird er von seinen Fans zum Fußballer des Jahres gewählt. Ich denke mal das Argument dieser Wähler für ihre Wahl wird sein: Fußballspielen und Steuern zahlen sind zwei verschiedene Sachen, die man nicht miteinander in Verbindung bringen muß.

Ich bin da anderer Meinung. So ein Fußballer des Jahres sollte immer auch ein Vorbild für die Jugend und auch für die älteren Fans sein und bei seinem Steuervergehen handelte es sich ja nicht um ein Kavaliersdelikt. Die Summe, die da im Spiel ist, sorgt auch so schon für genügend Diskussionen, denn man forderte doch glatt eine Sonderbehandlung des Fußballers, weil er sonst vielleicht Spanien und damit Real Madrid verlassen könnte. Geht jetzt Fußball über Gerechtigkeit? Anscheinend und ich finde das total daneben. Aber so langsam verwundert mich gar nichts mehr. Man schreckt einfach vor gar nichts mehr zurück.


Donnerstag, 24. August 2017

Die Küstenheide blüht















Sonntag, 20. August 2017

Nie wieder Müchenstiche zuhause ....


Die Mückenfalle gegen Mückenstiche besteht aus: - einer Plastikflasche - einer Tasse Wasser - einer halben Tasse braunen Zucker - einem halben TL Hefepulver Schneide die Plastikflasche in zwei Teile, mische in dem unteren alle Zutaten zusammen und stülpe den oberen Teil verkehrt herum auf den unteren. So verfangen sich die Mücken in der Flüssigkeit und können nicht wieder aus der Flasche herausfliegen. Ein absoluter Garant für eine mückenfreie Nacht im Schlafzimmer, gemütliche Abende auf der Terrasse und einen Körper frei von Mückenstichen!