Mittwoch, 3. März 2010

Endlich redet mal einer Tacheles!

Gestern abend bei Maischberger ging mir fast das Herz auf, als ich den Unternehmer Wolfgang Grupp (Trigema) endlich mal Tacheles reden hörte. Das ist endlich mal einer, der die Dinge beim Namen nennt und sagt, dass die Unternehmer, die ihre Betriebe oder auch nur die Fabrikation ins Ausland auslagern, ihre Aufgabe als Unternehmer nicht erfüllen. Sehr deutlich griff er auch die Unternehmer Schremp und Konsorten an und meiner Meinung nach völlig zu Recht. Wenn es auch teilweise schwer war, der Diskussion zu folgen, weil die sich untereinander richtig fetzten, fand ich die ganze Sendung trotzdem gut.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

sehr intiresno, danke

kelly hat gesagt…

schade, verpennt...

moin brigitte,
wenn allerdings die tonqualität schlecht war hätte ich eh nichts verstanden.
da sitzen doch toningenieure, warum wird das mikro nicht abgedreht, ich meine besser gesteuert *g*.
aber inzwischen hab ich den ganzen hickhack nachgelesen.
;-) lg kelly

Anonym hat gesagt…

Liebe Brigitte,
wir kaufen schon lange "Trigema" und andere Bekleidung aus deutscher Herstellung. Erscheint das im ersten Moment richtig teuer, lohnt es sich aber über die Jahre.


Weiterer Vorteil, die Geschäfte hier in Bremerhaven, sind durchaus bereit sich den Preisen der Internetanbieter anzunähern.

Das gilt übrigens für jedes Produkt. Egal um was es sich handelt - Preise im Internet suchen, ausdrucken und dann hier in Bremerhaven günstig kaufen.
Liebe Grüße
Gitta