Montag, 15. August 2011

Manchmal frage ich mich schon ....

ob unsere Politiker noch ganz frisch im Kopf sind. Da haben wir eine Seebäderkaje mit einem fantastischen Ausblick auf die Weser und nun will man dort einen Platz für Skateborder hinbauen. Als, wenn wir nicht genug Spielplätze und auch andere mögliche Plätze für Skateborder haben. Sollen sie doch den alten Zolli dafür nehmen. Da ist Platz genug dafür und dort stören sie auch niemanden. Da kommen sie mit dem Argument, dass die Seebäderkaje zu schade als Auto-Parkplatz wäre und nun das. Ein Skatebord-Platz ist wahrlich kein schönerer Anblick und für den Zoo wäre das wirklich störend, denn die Skateborder sind nun mal nicht gerade leise mit ihren Bords. Ich bin mal gespannt, ob die Bürger auch dieses Mal ruhig bleiben und die Politiker machen lassen was sie wollen. Aber wahrscheinlich denkt wieder mal jeder für sich allein "So ein Quatsch" und damit hat sich das. Leserbriefe bringen auch keine Veränderung, das kann man sich in Zukunft auch sparen. Die einzige Konsequenz, die wahrscheinlich wirklich etwas bringen würde ist, dass die Bürger überhaupt nicht mehr zur Wahl gehen. Und, wenn dann die falschen Parteien ans Ruder kommen, dann haben das nicht die Bürger zu verantworten, sondern die Parteien, die zur Zeit an der Macht sind, sich nur um ihr eigenes Portemonnaie und Wohlergehen kümmern und in keinster Weise den Willen der Bürger vertreten, die sie gewählt haben.

Kommentare:

Teuvo Vehkalahti hat gesagt…

Greetings from Finland. This, through a blog is a great get to know other countries and their people, nature and culture. Come take a look Teuvo images and blog to tell all your friends that your country flag will stand up to my collection of flag higher. Sincerely, Teuvo Vehkalahti Finland.

Weserkrabbe hat gesagt…

@Teuvo: Hello Teuvo, thanks for visiting my blog and your comment. Greetings to Finland and have a good time.

best regards
Brigitte

Anonym hat gesagt…

Hallo Brigitte,
ich habe es immer gewusst: "Du bist weltweit angekommen - und das ist gut so."
Zur Seebäderkaje und NZ Heute - - Plötzlich und völlig unerwartet lässt man wieder einmal die Katze aus dem Sack. In Deinen Worten sprüre ich Wut und Frust und selbiges sehr gut nachvollziehbar. Nun ist es die Zoodirektorin die wahrscheinlich "solo" den Kampf gegen die Planer aufnehmen muß.
Sofort habe ich an das Philips Field gedacht - die Anlage schreit förmlich nach der Jugend,
klettern am Bunker, Fußball und andere Trendsportarten auf dem Field - warum eigentlich nicht.
Bin sehr sehr gespannt ob die Koa den Bebauungsplan P.field - Einzelhandel - aufhebt.
Gruß
Heiko

juwi hat gesagt…

Moin Brigitte,

mich hat es schon immer geärgert, dass an dieser Stelle niemand auf die Tiere im Zoo Rücksicht nimmt. Jede Konzert-Veranstaltung dort bedeutet unnötigen und vermeidbaren Stress für die Tiere. Es wäre deshalb ein Armutszeugnis für die Grünen, wenn sie einer Skater-Anlage auf der Seebäderkaje zustimmen würden.

Meine Meinung: Der Platz sollte den Helgoland-Fahrern als Parkplatz zur Verfügung stehen und Nachts für den Verkehr gesperrt werden. Ansonsten genießen viele Bremerhavener dort abends die Ruhe und den Blick auf die Außenweser. Wer daran etwas ändern will, der riskiert den Verlust von Wählerstimmen.

@Heiko: Darauf, dass der CDU/SPD Bebauungsplan aus der vorangegangenen Legislaturperiode aufgehoben und rückgängig gemacht wird, haben sich die SPD und die Grünen in ihrer Koalitionsvereinbarung geeinigt. Darauf können wir sie gegebenenfalls mit aller Deutlichkeit hinweisen.

Gruß,
Jürgen

Anonym hat gesagt…

Also das ist wirklich eine bescheuert Idee! Hoffentlich rühren sich die Bremerhavener ordentlich und machen ihren Protest laut. Ob's was nützt wenn er auch von außen kommt? HG Grethe