Samstag, 3. Dezember 2011

Eine Legende geht ....Good Bye Thommy

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo Brigitte, bei Gottschalk ist die Gesellschaft sicherlich gespalten. Muss man wirklich traurig ueber diesen Abschied sein? War seine Unterhaltung wirklich so unuebertroffen?
Eine Sendung mit 8 sogenannten Weltstars wird mir nicht sehr fehlen. Seine Sprueche fand ich sehr hauefig peinlich um nicht zu sagen diskriminierend. Noch schlimmer ist die Debatte um seine Nachfolge, er scheint unersetzlich. "Deutsche Unterhaltung" spaltet und das ist gut so.
Gruss aus Spanien.

Anette hat gesagt…

Ich sehe ihn gleich bei Jauch.
Mal schauen, ob etwas über den Nachfolger bekannt wird.
Ich bin mit Gottschalk "groß" geworden, er hat mich durch meine Jugend begleitet ;-) ...
Ich mag ihn und seine lockere Art - darf man heute eigentlich auch noch ein wenig Spaß haben? ...
Liebe Grüße, Anette

Anonym hat gesagt…

Salut Brigitte,
Gottschalk habe ich das erste mal im Bayrischen Rundfunk als Studentin gehört und das ist lange her. Er ist halt der ewig alternde Teenager oder vermarktet sich so. Ich glaube, ich habe lieber einen real jungen Untertainer oder einen Alten, der zu seinem Alter steht und das gut vermarktet (Rolling Stones) als einen, der das Altern so peinlich vor sich herschiebt.

Weserkrabbe hat gesagt…

@)Gaby: Also ich mochte ihn und mag ihn immer noch, obwohl ich ihn auch aus Studententagen beim Radio kenne als er noch mit Jauch moderierte. Aber da Du die Stones als positives Beispiel gebracht hast, muss ich doch sagen, die finde ich eher zum Kotzen. Als Opas auf der Bühne rumzuhopsen und so zu tun als wenn sie 20 sind, finde ich viel schlimmer. Und die sind auch immer noch geldgeil, denn sonst hätten sie sich längst zur Ruhe gesetzt. Ihre Auftritte finde ich wirklich peinlich. Dagegen sieht Thomas Gottschalk ja noch richtig lecker aus. Aber letztendlich ist alles Geschmacksache und darüber läßt sich nicht streiten und das ist auch gut so.

lieben Gruß
Brigitte