Dienstag, 28. Februar 2012

Ach, das sind ja mal ganz "neue" Erkenntnisse .....

wo wir doch jeden Tag auf's Neue diese Erfahrungen machen. Und vor allem werden auch diejenigen immer rücksichtsloser, die mit großen Summen umgehen, die ihnen gar nicht gehören. Zum Beispiel unsere Politiker, die, obwohl sie wissen, dass sie Griechenland nicht mehr retten können, weiter unsere Milliarden dort hinschicken, nur um die eigene Pleite noch etwas hinauszuschieben. Aber auch das kennen wir ja aus unserem Berufsleben bereits. Auch dort werden immer nur die aktuellen Zahlen geschönt, bis irgendwann der Knoten platzt, die Firma pleite geht und dann wieder die großen Entlassungswellen kommen unter denen die kleinen Leute zu leiden haben und die großen Manager wieder voll absahnen.

Kommentare:

Irmi hat gesagt…

Brigitte, genau das habe ich gerade auch in der Zeitung gelesen. Ist das denn eine neue Erkenntnis?
Liebe Grüße
Irmi

Brigitte hat gesagt…

Tja, das wird mit Sicherheit nicht die letzte Gabe sein! Immerhin haben sie "einem" Steuersünder nun die Auslandkonten gesperrt. Das war schon eine Leistung!

Lieben Gruß, Brigitte