Sonntag, 20. Juli 2014

Das war sie nun ...

die lange Vorlesenacht. Aufregend war es für mich, aber auch sehr interessant wie so ein Wälzer wie "Die Abenteuer des guten Soldaten Svejk im Weltkrieg" durch die vielen unterschiedlichen Vorleser nicht langweilig wird. Bis 1.30 Uhr habe ich es ausgehalten, dann bin ich nach Hause, habe aber Theas Beitrag um 3.50 Uhr morgens noch im Radio live verfolgt. Alle Achtung liebe Thea, Du hast ca. 50 Minuten toll vorgelesen und das ist wahrlich eine große Leistung. Für mich war es eine Herausforderung, da ich vorher noch nie vorgelesen hatte, aber ich glaube, so einigermaßen habe ich auch das überstanden. Auf jeden Fall mal etwas anderes und nachahmenswertes. Hat Spass gemacht!
Danke Marion für die Fotos. 


Kommentare:

Ina hat gesagt…

Hut ab vor dir, liebe Brigitte!!!
Interessant so eine Lesenacht.
Die Fotos geben gut die Atmosphäre wieder und man sieht deinen vollen Einsatz.

Ich sende dir sonnige Grüße

Ina

Doris hat gesagt…

Liebe Brigitte, das kostete sicher Mut, aber ich bin sicher, dass du trotz Lampenfieber es gut gemeistert hast. Ich war in den letzten Wochen nicht oft unterwegs im Bloggerland. Letztes Wochenende mussten wir leider unsereren dementen Kimba gehen lassen. Das hängt mir immer noch nach. Dir noch einen schönen, nicht zu heißen Sommertag. Lieben Gruß Doris

Anonym hat gesagt…

TOLL vorgelesen! Manna

Anonym hat gesagt…

Salut Brigitte,
Fesch siehst Du aus! Ich kann mir vorstellen, dass Du das sehr gut gemacht hast, eine kleine Kostprobe von Dir wäre natürlich super, geht aber sicher nicht oder?
Habe erst jetzt wieder einen Fernseher mit drei Fernbedienungen diesmal. Ich habe die TV freie Zeit genossen und will mich einstweilen noch nicht an die drei F-bedienungen gewöhnen und den Sommer weiter draussen geniessen.

Weserkrabbe hat gesagt…

@ alle:
Dankeschön für die lieben Kommentare.
@Anonym: Dankeschön für das Kompliment. Angeblich sollen wir ja noch eine CD bekommen, auf der wir zu hören sind. Aber ob man da dann einen Ausschnitt kopieren kann, glaub' ich ehrlich gesagt nicht. Ich bin selbst gespannt darauf mich zu hören, aber ich glaube, so ganz schlecht war es wirklich nicht wie ich befürchtet habe. Auf jeden Fall war es eine wertvolle Erfahrung und wenn mal ein Frauenbuch wieder gelesen werden sollte, mach ich wahrscheinlich nochmal mit.
liebe Grüsse
Brigitte

Unknown hat gesagt…

glückwunsch brigitte!
als *früher vogel* versäume ich diese dinge leider, zugegeben hab ich auch nicht die geduld.
gelesen hab ich den schwejk nicht, nur gesehen, eben mit dem rühmann.
bei mir laufen schon wieder vorbereitungen für die nächste tour...
lg kelly

Träumerle Kerstin hat gesagt…

Schade, dass wir Dich nicht sehen oder hören können. Und fein, dass Du da mitgemacht hast! Hut ab, da kann ich mir Lampenfieber gut vorstellen.