Mittwoch, 12. April 2017

Schlimmer Brand in unsererem Viertel, aber auch tolle Helfer

Wenn die tollen Helfer aus der Nachbarschaft nicht gewesen wären, wer weiß, ob die Schwerverletzten dann überhaupt überlebt hätten und die Kinder auch. Man sollte vor diesen couragierten Helfern, die die Menschen mit Decken aufgefangen haben den Hut ziehen und eine Ehrung wäre hierfür auch fällig.

Kommentare:

Irmtraud Kesselring hat gesagt…

Liebe Brigitte,
wohin man hört: Nur Schreckensmeldungen.
Diesser Brand war ganz fürchterlich. Man muss sich
die Panik vorstellen.
Meine Gedanken sind auch in Dortmund. Anders - und
doch auch fürchterlich.
Einen angenehmen Wochenteiler wünscht Dir
Irmi

Träumerle Kerstin hat gesagt…

Oh Schreck, so was ist immer schlimm und wenn Menschen zu Schaden kommen, dann sowieso. Einziger Lichtblick ist wohl, dass es keine Toten gab. Und dann auch noch so kurz vor Ostern, sehr schlimm.
Ich verabschiede mich schon mal, denn wir verreisen am Freitag.
Ich wünsche dir und deinen Lieben ein buntes Osterfest mit vielleicht doch Sonnenschein.
Herzliche Grüße von Kerstin.

Rumpelkammer hat gesagt…

wie gut dass es couragierte Nachbarn gab die geholfen haben

sonst wäre es sicher schlimmer ausgegangen

liebe Grüße
Rosi