Sonntag, 11. Juni 2017

Blick aus dem Fenster Morgens und Nachmittags

Wenn ich morgens aufwachte, ging mein erster Blick aus dem Fenster und was war das für ein Ausblick! Der Nebel hing wie eine Decke über dem Tal, irgendwie gespenstisch, aber auch wunderschön:



















Am Nachmittag sah es dann so aus:


Kommentare:

kelly Doescher hat gesagt…

Faszinierend, liebe Brigitte.
Bleibt die morgendliche Dunstglocke den ganzen Sommer oder ist es typisch für den Frühsommer?
Eine liebliche Landschaft, vertraut von vielen Bildern und Fotos! Die Zypressen haben es mir angetan...
Herzliche Grüße!

Anonym hat gesagt…

Salut Brigitte,
Endlich komme ich dazu Deine Bilder von "Deiner" Villa anzuschauen. Wunderschön, auch Deine Robbe gefällt mir super. Da gehörst Du hin mindestens wenn nicht noch öfter! ;-) Ich denke, egal wie, Hauptsache Du kommst hin. Freut mich, dass das mit der Assistenz geklappt hat.
Geniesse noch Deine Erinnerungen
Gaby

Träumerle Kerstin hat gesagt…

Hach, wie schön. Vor allem das vorletzte Bild gefällt mir total gut. Doch nun wird es wohl langsam zu heiß da unten, im Sommer möchte ich da nicht Urlaub machen. Im Herbst sieht dann wieder alles aus wie eine kahle Mondlandschaft.
Liebe Abendgrüße von Kerstin.