Donnerstag, 29. Juni 2017

Vom teuren Auto zu wichtigeren Dingen ....

Gerade läuft auf 3Sat wieder eine Sendung über "Müll-Meister Deutschland". Ist schon interessant, dass ein Land wie Ruanda es schafft Plastik als Verpackungsmaterial total zu verbieten und Strafen bis zu € 100 bei Nichtbefolgung einkassieren, aber wir in Deutschland schaffen es nicht einmal die Coffee-to-go-Becher abzuschaffen, von Plastiktüten mal ganz abzusehen. Ich kriege da einfach die Krise. Ich will das Plastik als Verpackungsmaterial einfach ganz verboten wird und nichts anderes.
Ist das denn so schwer zu kapieren. Warum lassen wir uns so von der Lobby der Plastikindustrie auf der Nase rumtanzen? Wenn es hohe Strafen geben würde, wenn man Plastik benutzt dann würde es ganz schnell klappen mit dem Abschaffen, aber wir kriegen ja heutzutage nichts mehr in den Griff.


Kommentare:

Cux-Nachtfalke hat gesagt…

Hallo Brigitte,

ja ich gebe Dir vollkommen recht. Deutschland ist einer der größten Müllproduzenten. Ein sehr trauriges Ergebnis.
Woran liegt es?
Zum einen, weil unsere Regierung zu feige ist, an die Unternehmen ranzutreten, denn das könnte ja Arbeitsplätze kosten. Zum Anderen würden Steuereinnahmen sinken. Wir lassen uns nicht von der Lobby auf der Nase rumtanzen, sondern von unserer Regierung.

Gruß Nachtfalke

Brigitte hat gesagt…

Du, und der Nachtfalke, ihr habt vollkommen recht. Sehr viel lieber würde ich ohne Plastik einkaufen. Zum einen müsste man nicht unsinnig viel einkaufen und zum anderen könnte man sich endlich das Plastik ersparen.

Aber in unserem Land, da geht wirklich alles so zäh über die Bühne, dass ich mal am liebsten nach Österreich auswandern würde. Z. B. Warenverkehr dort - überwiegend auf der Schiene, Nachtfahrverbote für Lkw - bei uns undenkbar. Ordentliche und öffentliche Kennzeichnung der Güte eines Betriebes, in Österreich hängt das an der Türe z. B. bei den Bäckereien - bei uns könnte man ja eventuell den Betrieben schaden. Verbraucher sind ja nicht zu schützen. Z. B. Renten - in Österreich gibt es 14 Renten pro Jahr und höher dürfte sie auch sein, bei uns? Wir haben Geld für jede Förderung (ja, auch dumme Förderungen), aber die Bevölkerung scheint mir nebensächlich zu sein. Unsere Stromkosten, darüber mag ich gar nicht nachdenken, das schreit ja zum Himmel. Es ging ja gut all die Jahre. Wischiwaschi - ich habe es wirklich satt! Bei uns geschieht rein gar nichts, bis auf heute natürlich. Aber darüber könnte man auch noch sagen, warum dauerte das so lange?