Montag, 7. August 2017

Bäumchen wechsel Dich oder wie wir immer weiter von unseren ....


Moralvorstellungen und Wertvorstellungen weg kommen. Mit der Abwerbung bzw. Aufnahme der grünen Politikerin Elke Twesten hat sich die CDU meiner Meinung nach selbst ein Ei ins Nest gelegt, was nicht unbedingt nötig war. Ich finde es unmöglich den Wählern gegenüber, die sie gewählt haben und genauso unmöglich, dass die CDU diesen Handel mitmacht. Wenn ich sie als Grüne gewählt hätte, würde ich mich auch belogen und betrogen fühlen, wenn diese Kandidatin dann zur CDU rüberwechselt, die ich als überzeugte Grüne wahrscheinlich nie und nimmer wählen würde.  Und da das ganze Geschachere dann auch noch die Mehrheiten in der Politik zum Schwanken bringt, dann finde ich es erst recht ihr Handeln sehr verwerflich. Solche Art von Politikern braucht kein Mensch, die nur an ihre eigenen Schäfchen denkt und überhaupt nicht an ihre Wähler. Und ich würde es der CDU auch übel nehmen, solche Machenschaften mitzumachn bzw. zu unterstützen oder vielleicht sogar in Gang gesetzt zu haben und das würde ich sie bei der nächsten Wahl auch spüren lassen, indem ich sie in Niedersachsen nicht wählen würde. Denn diese eine Strafe haben wir Wähler Gott sei Dank ja noch, aber wenn sie diese nicht vollziehen, dann sage ich weiter Gute Nacht Deutschland.

Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Also, ich mache mir über die Vorkommnisse in unserer Politik im Verbund mit Konzernen etc. oder auch ähnlichem, überhaupt keine Illusionen mehr.

Es wäre jedoch komplett falsch nicht mehr zur Wahl zu gehen.

Annelie Mueller hat gesagt…

"nur ihrem Gewissen verantwortlich!"
klar, ist in Ordnung - kann sie machen, allerdings dann auch sofort raus aus dem Landtag und allen Ämtern, in die sie gewählt wurde.