Samstag, 28. Oktober 2017

Kraniche, die aber zu weit weg waren ....

Ich war über meinen Geburtstag ein paar Tage auf dem Darß und habe dort unter anderem versucht, ein paar Kraniche vor die Linse zu bekommen. Es war ein tolles Erlebnis, sie zu sehen, aber sie zu fotografieren, dafür braucht man schon größere Teleobjektive als ich sie habe. Mit meinem 300er Zoom war da nicht viel zu machen. Trotzdem war die Bootsfahrt auf den Bodden superschön und viele Kraniche haben wir auch zu sehen bekommen. In den nächsten Tagen gibt es dann nochmal ein paar Urlaubsfotos von dort.
Hier die unscharfen, aber dennoch tollen Vögel.








Kommentare:

Ina hat gesagt…

Alles Gute nachträglich zu Deinem Geburtstag, liebe Brigitte.

Tolle Idee, ihn auf dem Darß zu verbringen.

Danke für die schönen Fotos. Ich freue mich auf die weiteren.

Ganz liebe Grüße von Ina

Träumerle Kerstin hat gesagt…

Oh, du hattest Geburtstag? Hach, ich wusste es nicht und möchte daher von ganzen Herzen nachträglich gratulieren. Ich wünsche dir für das neue Lebensjahr ganz viel Gesundheit, Freude, Lachen.
Und nun zu den Kranichen. Wow, so viele. Habe ich noch nie gesehen, nur mal zwei auf einem Feld und darüber war ich schon glücklich.
Liebe Grüße von Kerstin.

Weserkrabbe hat gesagt…

@Ina: Dankeschön liebe Ina für Deine Glückwünsche und die lieben Worte. Die Tage auf dem Darß waren toll und voller schöner Erlebnisse.

liebe Grüsse
Brigitte

@Kerstin: Ja, ja so schnell geht das mit den Jahren und dann auch noch den 70zigsten. Da mußte ich einfach weg:-). Dankeschön auch Dir für Deine lieben Worte. Auf dem Darß hat es mir super gut gefallen und die Kraniche zu beobachten war schon ein Erlebnis. Auch die Bootstour, die dazu gehört, die durch die Bodden führt, war sehr interessant. Mache ich nächstes Jahr wahrscheinlich noch einmal.

liebe Grüsse
Brigitte

Anonym hat gesagt…

Salut Brigitte
Die Kraniche sind ja sehr scheu oder weit weg aber du hast tolle Bilder gemacht um einen Eindruck von diesen tollen Vögeln zu bekommen.