Dienstag, 7. Juni 2011

Wenn ich die Bilder von Strauss-Kahn sehe .....

denke ich,  wie sehr sich doch manche Frauen auch von Macht und Gier abhängig machen. Fest steht, dass der Typ mit der Hotelangestellten Sex gehabt hat, ob nun einvernehmlich oder nicht  und seine Frau geht Hand in Hand mit ihm zur Gerichtsverhandlung. Es gibt wahrscheinlich in diesen Kreisen keine Hemmschwelle, weder bei Strauss-Kahn noch bei der Gattin, die wahrscheinlich das alles mitmacht, um ihren finanziellen Level zu halten.
Wie unwürdig ist dieses Schmierentheater, aber wenn's um Geld geht, spielt Würde wahrscheinlich keine Rolle mehr.

Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Na, du weißt doch, Geld regiert die Welt. Und um nichts anderes geht es doch. Außer noch um 25 Jahre, die der Herr für so eine Tat bekommen könnte.

Charakter - finde ich, das ist was anderes, als hier das Händchen zu halten.

Waren wir wieder böse!

Lieben Gruss, Brigitte

Maxxie hat gesagt…

Um Geld geht es sicher nicht - seine Frau ist Erbin eines X-Millionen-Vermögens und hat eher ihn finanziert.

Beim "unwürdigen Schmierentheater" stimme ich Dir zu (auch wenn Du vermutlich auch diesen Kommentar von mir nicht veröffentlichst).

LG
Maxxie

Weserkrabbe hat gesagt…

@Maxxie: Warum sollte ich Deine Kommentare nicht veröffentlichen. Da gibt es doch keinen Grund für. Wenn ich bisher einen Kommentar von Dir hatte, habe ich ihn auch veröffentlicht. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie irgendwo verlorengehen. Also, schön weiter kommentieren, ich veröffentliche fast alles. Nur, wenn es unter die Gürtellinie geht oder von Parteien kommt, dann gebe ich die Kommentare nicht frei. Tut mir leid, wenn Du das Gefühl hattest, dass ich Deine Kommentare nicht veröffentliche.

lieben Gruß
Brigitte

Maxxie hat gesagt…

@Brigitte; Tut mir echt leid, dass ich das annahm!
Ich hatte etwas zum Thema Schwarzer/Kachelmann (etwas abweichend von Deiner Meinung) kommentiert, das dann nicht erschien.

Eigentlich kann ich es mir bei Dir auch nicht vorstellen, dass Du das nicht freigibst (war nix "Böses" oder so) - ich habe mich nur gewundert, dass der Kommentar nicht auftauchte. Dann ist er halt im Nirwana verschwunden ... Nicht böse sein bitte wegen der "Unterstellung"!

Liebe Grüße
Maxxie

Anonym hat gesagt…

Salut Brigitte,
Ja wenn man(frau) so reich ist und sich einen prominenten Schürzenjäger als Ehemann nimmt, dann geht frau vielleicht davon aus, dass Sex mit armen Frauen, die man "nimmt" wie ein Papiertaschentuch, nicht zählt...Das passt dann eher zum Thema Stutenbissigkeit, die uns Frauen mehr Probleme macht als mancher "Schürzenjäger". Solche Frauen sind die schlimmsten Gegnerinnen.

Waldameise hat gesagt…

Deine Zeilen kann ich nur unterstreichen, liebe Brigitte. Das schlimmste ist, dass man uns so oft vorgaukelt, Anstand und Moral hätten in allen Lebenslagen Priorität. Damit begründet man Regeln und Gesetze, hinter die oft die Macher nichtmal stehen. Ja, es ist ein Schmierentheater und sowas macht mich das krank.

Da erfreu ich mich lieber an deinen schönen Tierbildern, danke dafür.

Liebe Grüße,
Andrea