Sonntag, 2. Oktober 2011

Kürbisfest in Ohlenstedt - immer wieder eine Freude für die Sinne


Hier zur Abwechslung mal ein neues Rezept, dass ich von Frau Hertz-Kleptow, der Bäuerin vom Kürbishof erhalten habe:
Gebackener Rondini mit Parmesancreme
für 4 Personen:
4 Rondini (das sind die kleinen grünen auf dem Bild oben, die am unteren Rand liegen)
Olivenöl
300 ml Sahne
100 g frisch geriebener Parmesan
1 milde grüne Pfefferschote, entkernt und feingehackt
2 Knoblauchzehen zerdrück,
1 Price Macis (Muskatblüte)
Salz und frisch gemahlener Pfeffer
Backofen auf 200° C vorheizen, das Fleisch der halbierten Rondini tief einschneiden und mit Olivenöl beträufeln. Die Sahne mit den restlichen Zutaten verrühren und die Mischung in die Höhlungen der Kürbisse verteilen.
Die Kürbisse 30 Minuten im Ofen backen, bis das Fleisch weich und die Parmesancreme gebräunt ist.
Sofort heiß aus dem Backofen servieren. Guten Appetit!

Kommentare:

schöngeist for two hat gesagt…

vielen Dank für das tolle Rezept und deine schöne gelungenen Fotos
ich wünsche dir ein schönes Erntedanktag
Lieben Gruss Elke

ute42 hat gesagt…

Wunderschöne Herbstfarben.
Die Kürbisse geben immer ein super Motiv.

Brigitte hat gesagt…

Ja merci, für das gute Rezept! Wir essen Kürbis sehr gerne, zuerst kommt der Butternut und der große Rote dran, dann schaue ich schon noch einmal nach neuen Früchten. Man kann sie auch sehr gut einige Wochen oder Monate aufbewahren.

Schöne Fotos!

Lieben Gruß, Brigitte