Samstag, 26. November 2011

Tannenbaum die zweite .....

Kein Witz! Statt eines Weihnachtsbaums steht ein Schiff auf dem Weihnachtsmarkt. Die Einwohner von Bremerhaven sind nur mäßig begeistert - und deshalb hat buten un binnen sich ein Herz gefasst und will dennoch einen großen Weihnachtsbaum aufstellen. Die Redaktion hat telefoniert und telefoniert - und in Sande (Kreis Friesland) eine geeignete Tanne ausfindig gemacht. Auch der Transport ist organisiert. Fehlt nur noch das Okay der Stadt Bremerhaven. Aber das bekommt buten un binnen nicht. Jetzt kommen Sie ins Spiel! Sagen Sie uns, wo wir den Baum aufstellen sollen.

Ihre Vorschläge für einen schönen Platz











Brigitte Ehlers schrieb am 25. November 2011 um 19:42 Uhr:
Peinlich, äußerst peinlich für Bremerhaven. Da hat wenigsten Buten & binnen ein Herz für die Bremerhavener und will uns einen tollen Baum zur Verfügung stellen und unser Oberbürgermeister lehnt das Angebot dankend ab. Arroganter kann man sich als Stadtoberhaupt wohl kaum darstellen. Aber das ist ja nichts Neues in Bremerhaven. Die Bürger haben nichts zu melden und die Politik macht was sie will. Trotzdem dankeschön für den guten Willen im Namen der vielen Bremerhavener, die gerne einen Weihnachtsbaum auf dem Theodor-Heuss-Platz stehen hätten. Vielleicht gelingt es ja doch noch. Ich hoffe es jedenfalls. Bitte unbedingt weitermachen.

mit nachbarschaftlichen Grüssen
Brigitte Ehlers

Kommentare:

Sherry hat gesagt…

Wie dreist ist das denn? Gibt's denn überhaupt irgendeinen guten Grund, das abzulehnen?

schöngeist for two hat gesagt…

ich schüttle nur den Kopf als ich das las, jetzt wäre es doch so schön mit dem Schiff auch noch ein wunderschönen Tannenbaum zu haben und jetzt so was .. das wäre doch ein gutes Image für den Oberbürgermeister und stellt sich in so ein schlechtes Licht, nah den würde ich nimmer wählen weil der hat nichts am Hut für die Bürger!
Ich drück die Daumen dass es doch noch klappt *hoffentlich*
Lieben Gruss Elke

Jutta hat gesagt…

Liebe Brigitte,

da kann man eigentlich nur noch den Kopf schütteln.

Ich wünsche Dir, dass Du aber trotzdem einen schönen 1. Advent hast.

Liebe Grüße
Jutta

Traudi hat gesagt…

Liebe Brigitte,
lass dir die Adventszeit nicht vermiesen. Ich kann auch nicht verstehen, warum man dieses Angebot abgelehnt hat.
Zum Glück schreibt keiner vor, wie du deine Wohnung weihnachtlich zu schmücken hast. Mach dir's schön gemütlich.

Ich wünsche dir einen besinnlichen 1. Advent

Brigitte hat gesagt…

Eure Obrigkeit lassen sich wahrscheinlich nicht gerne korrigieren! Tja, eigentlich müssten Politiker sich für die Belange der Bürger interessieren. Ich hoffe, diese Arroganz bleibt vom Bürger nicht ungesühnt!

Aber dir wünsche ich unbedingt einen schönen ersten Advent, Brigitte