Montag, 5. Dezember 2011

Apropro Weihnachtsstress ....

das höre ich zur Zeit von allen Seiten. Ich muss noch soviel machen, ich weiß gar nicht wie ich das alles schaffen soll. Also ich habe keinen und hatte eigentlich auch noch nie diese Art von Stress. Ich denke mal, dass sich viele den Stress auch selber machen. Man muss ja nicht unbedingt alles mitmachen. Geschenke haben wir in der Familie schon seit ein paar Jahren abgeschafft und deswegen haben wir uns nicht weniger lieb. Es wurde einfach immer schwieriger für die anderen das richtige zu finden und sich dabei nicht dem Konsumzwang immer mehr zu unterwerfen. Plätzchen backe ich nur, wenn ich Lust und auch Zeit dazu habe und auch die Weihnachtsdeko habe ich langsam und in Ruhe gemacht. Auch als ich noch gearbeitet habe, war die Weihnachtszeit eigentlich immer eine ruhige Zeit für mich. Natürlich wurde in der Firma vor Weihnachten mehr gearbeitet, weil verschiedene Abschlüsse gemacht werden mußten, aber dann habe ich es in der Freizeit eben noch ruhiger angehen lassen. Liebe Weihnachtsgestresste, ich höre jetzt schon von allen Seiten, ja Du hast ja auch keine kleinen Kinder oder Enkel, da geht es gar nicht ohne Stress. Ich weiß, da kann ich nicht mitreden, aber vielleicht ist es auch dort einen Versuch wert, es einfach mal ein bisschen ruhiger zu versuchen und das, was einem kein Spass macht einfach zu lassen. Darum kann Weihnachten trotzdem ein schönes Fest werden und wie wir wissen liegt ja gerade in der Ruhe die Kraft und die werden wir nächstes Jahr auch wieder brauchen.

Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Jo, wir machen uns auch keinen Stress und waren heute schon mal auf dem Weihnachtsmarkt zum Vorglühen, damit dann Ende der Woche alles seinen Gang geht *g*.
Tschüssi Brigitte

Träumerle Kerstin hat gesagt…

Also bei mir ist es momentan recht ruhig. Die Geschenke sind alle besorgt, heut hab ich Geschenkpapier gekauft. Plätzchen sind noch keine gebacken, kommt aber noch. Arzttermine alle erledigt, Bonusheft ist abgearbeitet.
Nun kommen noch 3 Geburtstage, dann kann Weihnachten kommen.
Liebe Grüße von Kerstin.

ute42 hat gesagt…

Nein, Stress habe ich überhaupt nicht. Die Weihnachtsdeko ist fertig und die Plätzchen schon fast alle aufgegessen :-) Bei mir wird es ein ruhiges und gemütliches Computer-Fernseher-Weihnachtsfest.

Sherry hat gesagt…

Manche übertreiben's echt, da gebe ich dir Recht. Aber so einwenig Weihnachtsstress hat was für mich. Es erhöht den Adrenalinspiegel und die Vorfreude, zumindest bei mir. Aber Weihnachten ist für mich leider auch nicht mehr das, was es einmal war ...

Mit den Geschenken übertreiben wir's auch nciht mehr. Wir holen nur noch kleine Dinge.

Bärbeli hat gesagt…

Kann ich nur zustimmen. Stress vor Weihnachten? Niemals... evtl auf Arbeit etwas hektischer als sonst, aber wir sind gerade in dieser Zeit bemüht Überstunden zu vermeiden. Find ich doch ganz schö. Es ist doch so, was wir bis jetzt nicht geschafft haben, schaffen wir es bis Weihnachten auch nicht.
LG, bis bald....

schnacki hat gesagt…

ich bin da ganz relaxed..
geschenke machen wir uns nicht wirklich, die jungs mögen bares :-)
und gekocht wird gemeinsam.. da kann man schön miteinander schnacken und gegenseitig tipps für neues ausprobieren.. kommt zeit kommt heilgigabend :-)

Anonym hat gesagt…

Salut Brigitte,
Recht hast Du, ich habe mir schon überlegt, dieses Jahr keine Plätzchen zu bachen. Vielleicht kaufe ich nur die Zutaten und lasse die Kinder machen oder auch nicht. Hauptsache wir sind zusammen. Da wir mittlerweil eine multinationale Familie sind, wird es so oder so spassig.
Man jammert immer gegen den Stress an aber das beste Mittel den Weihnachtsstress nicht zu erleben, ist immer noch ihn nicht mitzumachen, frei nach dem Motto von Klaus Staeck(?) Stell Dir vor, es ist Krieg und keiner geht hin...