Dienstag, 16. Dezember 2014

Was sind das für Bestien?

die Kinder töten, um ihre Ziele zu verfolgen? Für mich sind das keine Menschen, aber wie wird man mit ihnen fertig und kriegt ihre Greueltaten in den Griff? Ich wüsste da keine Lösung.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Salut Brigitte,
Mein Vorschlag: keine Publikation mehr von Gräueltaten, Geiselnahmen usw.
Wir dürfen nicht vergessen, dass unsere Medien eine riesige Propagandamaschine für die Attentäter sind. Und es funktioniert! Die Leute hier, weit weg vom Schuss, haben Angst vor einem Attentäter, der in Australien völlig durchgeknallt einen erweiterten Selbstmord begeht! Wenn in Australien ein besoffener Autofahrer in eine Gruppe Schulkinder rennt und mehrere tötet, interessiert das niemanden hier, obwohl die Wahrscheinlichkeit grösser ist, dass hier auch so was passiert. Schlussfolgerung: keine Sensationspresse, keine Showberichterstattung mehr über Aktionen von Psychopathen. Höchstens einen trockenen Polizeibericht, dann gäbe es wesentlich weniger Nachahmer, die sich auch inszenieren möchten.

Ursula hat gesagt…

Hallo Brigitte,auch für mich ist es mit nichts zu begreifen was diese "Menschen"angerichtet haben!!!DAs sind Keine Menschen ,nicht mal Tiere können so sein!Welches Leid in so vielen Familien haben die gebracht,ganz geziehlt,ganz bewusst!!Man möchte jede einzelne in den Arm nehmen,Trost in dem Sinne kann es da wohl nicht geben!Es ist einfach unfassbar!!
Liebe Grüsse Ursula

geistige_Schritte hat gesagt…

ich nicke dir zu es ist furchtbar traurig um diese Menschen die sterben und leiden müssen. Das Leid ist gross für all den Kindern überall auf der Welt.


Wille hat gesagt…

Ja das fragen wir uns hier in Schweden auch ! margareta

Brigitte hat gesagt…

Ich war sprachlos! Meine Meinung ist, dass das Ganze allmählich viel zu weit fortgeschritten ist. So weit hätte es nie kommen dürfen. Man sollte immer von Anfang an solche Aktivitäten unterbinden und nicht jahrelang zuschauen.

Es ist ein endloses Thema!

Lieben Gruß, Brigitte