Dienstag, 24. März 2015

So ganz langsam .....



scheinen die Antibiotika bei den entzündeten Wurzeln anzukommen. Ich merke ein leichtes Zurückgehen der Schmerzen. Ganz lieben Dank Euch für die mitfühlenden Kommentare. So läßt sich das ganze doch gleich etwas leichter ertragen. Ist schon so, wenn man Single ist und keinen Partner hat, der sich in solchen Situationen vielleicht doch ein bisschen mehr um den Kranken kümmert. Ich weiß, dass jetzt vielleicht viele sagen, dass sie, wenn sie krank sind, sie auch nicht unbedingt vom Partner bemuttert werden. Trotzdem ist es vielleicht doch ein Unterschied, wenn man so etwas nicht ganz alleine durchstehen muss. Und so jammere ich dann halt im Blog ein bisschen und bekomme so meine Streicheleinheiten. Und die tun dann wirklich gut. Na ja und meine beiden Süßen sind ja auch immer bei mir und weichen mir nicht von der Seite, wenn's mir nicht gut geht. Allein schon deshalb könnte ich nie so ganz ohne Tier sein. Die merken das auch sofort, wenn es einem nicht gut geht.

So, und nun ist auch Schluß mit dem Gejammere. Wenn's Morgen nicht mehr weh tut, muss ich erst Montag wieder zur Behandlung und ich hoffe, dass es dann auch irgendwann ganz erledigt ist.

Viel schlimmer ist ja der heutige Flugzeugabsturz. Bei solchen Ereignissen weichen die eigenen kleinen Wehwehchen ja immer ganz zurück. Wie schlimm muß es den Angehörigen gehen, die ihre Lieben abholen wollten oder die Klasse, die zum Austausch in Spanien war. Da wartet man auf sein Kind und es kommt nie mehr wieder. Da kann man dann doch an Gott zweifeln, oder?

Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Das kann ich gut verstehen und - es stimmt auch. Wenn man einen Partner hat, dann ist es doch was anderes. Wenn einer von uns krank ist, dann guckt der andere und kümmert sich - trotzdem gibt's keine Gnade, denn dann geht der Kranke ins Gästezimmer.

Ich hab's übrigens auch so verstanden, und dich gerne getröstet und bin zudem froh, dass es jetzt besser ist.

Lieben Gruß und weiterhin gute Besserung, Brigitte

(die weitere Pflege übernehmen jetzt die beiden Kuscheltiere)

Träumerle Kerstin hat gesagt…

Liebe Brigitte. Nun habe ich erst mal von hinten angefangen zu lesen über Deine argen Zahnschmerzen. Oh weh, Zahnschmerzen sind so ziemlich mit die übelste Sorte von Schmerzen. Mich selbst plagte gerade ein Weisheitszahn, der sich Platz verschaffen wollte. Hatte ich schon mehrmals, nun scheinen die Schmerzen wieder nachzulassen.
Ganz schön viele Medikamente, die Du schlucken musste. Aber ich nehme lieber eine Tablette mehr in solch schlimmen Situationen als dass ich mich gegen diese Chemie wehre. Wenn es hilft, dann muss es eben sein.
Ich wünsche Dir gute Besserung!
Liebe Grüße von Kerstin.

geistige_Schritte hat gesagt…

nah da bin ich ja froh dass es jetzt bergaufwärts geht lang genug musstest du aushalten all den Schmerz und es ist doch schön wenn du hier im Blog dich mit teilen kannst und nicht alles alleine aushandeln musst. Streichelheiten braucht jeder...
Diese ganze Medis bald auch nicht brauchts mehr.
Gute Besserung!
Mein Mitgefühl im Stillen für die Trauernden.....
Lieben Gruss Elke

Klaus-Dieter hat gesagt…

einen schönen Sonntag, KLaus