Montag, 29. Juni 2015

Gestern war Dicke-Pötte-Tour angesagt ......Teil 1


denn bei dem schönen Wetter mußte man ja raus und etwas unternehmen. Die Tour war sehr schön. Da ich so viele und wie ich finde auch interessante Fotos gemacht habe, zeige ich Euch heute den ersten Teil. Als erstes traf ich auf dem Schiff, die Enkel und Urenkel meiner Tante und meines Onkels. Die Freude war groß, weil ich den kleinen Felix vorher noch gar nicht so richtig gesehen hatte.
Felix geb. am 28.03.2015 auf seiner 1. Kreuzreise
Der stolze Papa
Und es ist auch Julians erste Schiffreise
Ein Wahrzeichen unserer Stadt der "Simon-Loschen-Leuchtturm"
Nur Schlepper, aber sie können mit vielen dicken Pötten mithalten
Schlepper gehören zwar nicht zu den dicken Pötten, aber von der Kraft ihrer Maschinen her sicherlich doch.

Unser heiß geliebter Pingelturm
Der erste dicke Pott
Ein großer Autotransporter will weiterfahren
Der abgebrochene Ausleger und andere Trümmer vom weiter unten beschriebenen Unglück
Auch irgendein großer Pott, der gerade beladen wird
Bunt ist es im Bremerhavener Hafen
Ein Maersk-Container-Dampfer beim Laden
Das ist das Unglücksschiff die "Maersk Karachi", bei dem ein Ausleger vom Ladekran abgebrochen war und auf das Schiff gefallen war. Der Kranführer kam dabei zu Tode und dann fing auch noch der Laderaum bei der Bergung an zu brennen. Ein schwarzer Tag für Bremerhaven. 

Das ist die Unglücksbrücke aus der ein Ausleger rausbrach.


                                                                                                                                                                 
            
                                                                                                                                                                                                                                                            

Kommentare:

Irmtraud Kesselring hat gesagt…

Liebe Brigitte,
tolle Fotos und gute Beschreibungen.
Es ist bestimmt faszinierend, so viele Schiffe
auf einem Haufen zu sehen.
Freue mich schon auf die Fortsetzung.
Einen guten Wochenstart wünscht dir
Irmi

marianne döscher hat gesagt…

dicke pötte, genauso nannten wir sie auch. auf der weser richtung bremen oder zurück, höhe sandstedt, warteten wir auf die grossen von ihnen gemachten wellen.
interessante fotos, zeitgeschehen und die farbigkeit von bremerhaven!
herzliche grüsse von der kelly

Brigitte hat gesagt…

Hallo Liebe,

jede Menge dicke Pötte! Was ja für mich als bayrisches Landei wirklich beeindruckend ist.

Nett finde ich auch die Eltern mit Kindern! Aber sie würde ich jetzt wirklich nicht zu den dicken Pötten zählen *ggg*.

Grüßle, Brigitte