Freitag, 18. März 2016

Ein Armutszeugnis für die Bremerhavener CDU ...

ist, dass Michael Teiser nach seiner Pensionierung immer noch Chef der CDU bleibt. Seit August 2015 ist Teiser offiziell im Ruhestand. Als ehrenamtlicher Stadtrat für das neue geschaffene Steueramt ist er jedoch weiterhin politisch aktiv.

In seiner jüngsten Sitzung hat der Magistrat der Ausgliederung der Steuerabteilung aus der Stadtkämmerei sowie der Fortführung dieses Bereichs als eigenständigem Steueramt zugestimmt und gleichzeitig die neue Dezernatsverteilung zur Kenntnis genommen. Zuständiger Stadtrat für das Dezernat VIII ist Michael Teiser.
Mir kann doch keiner erzählen, dass er dass rein ehrenamtlich ohne Bezahlung macht. Wenn das nicht wieder ein Postengeschachere und Gemauschel ohne Gleichen ist, fresse ich den Besen. Ist die Stadt Bremerhaven und insbesondere die CDU nicht in der Lage einen vernünftigen Ersatz zu finden? Unglaublich!

Kommentare:

Marlies hat gesagt…

Hallo, Brigitte! Warum regst Du Dich auf????? Bödecker kann es doch nicht, da mußte einer her, der schon Übung hatte!!!!!! Liebe Grüße aus Schilda, der schönen Stadt an der Weser. Außerdem trotz allem ein schönes Wochenende. Liebe Grüße Marlies

Weserkrabbe hat gesagt…

@Marlies: Ich rege mich ja gar nicht auf:-). Ich sage nur, dass es ein Armutszeugnis für Bremerhaven ist. Und, dass der Bödecker das nicht kann, weiß ich auch. Aber gibt es in dieser Stadt keinen Menschen, der regieren und gleichzeitig rechnen kann? Euch auch ein schönes Wochenende.

liebe Grüsse
Brigitte