Mittwoch, 15. März 2017

Die Sonne war da und es ging raus ....

zwar nur eine kleine Stadtrundfahrt durch den Fischereihafen und einen Blick auf's Wasser geworfen, trotzdem war es schön, weil die Sonne schien und die Luft so schön frisch war. Das erste Schiff wird wohl wieder so eine Luxusyacht werden, weil sie total versteckt wird. Ist schon irgendwie pervers, wir bauen die größten Luxusyachten hier und sind trotzdem die ärmste Stadt Deutschlands. Irgendwie kriegt die Politik das nicht hin, dass mal ein paar Millionen mehr hier in der Stadt bleiben.




Kommentare:

geistige_Schritte hat gesagt…

schön am Hafenufer spazieren zu gehen in der Sonne ..
Lieben Gruss Elke

Cux-Nachtfalke hat gesagt…

Hallo Brigitte,

ja sieht so aus als würde das eine Luxusjacht, aber die Besitzer wollen wohl unerkannt bleiben. Das scheint neuerdings in Mode zu kommen.Letztes Jahr habe ich ein wahnsinnig teures hochmoderne Segeljacht auf der Weser bei Sandstedt gesehen, die hatte weder eine Flagge, noch war ein Name an der Jacht. Später erfuhr ich das sie einem russischem Oligarch gehören soll. Wenn in Bremerhaven so teure Jachten gebaut werden, kann man schon mal fragen, wo die Steuergelder (Gewerbesteuern usw.)davon bleiben. Vielleicht gibt es dafür Steuervergünstigungen bloß, damit solche Projekte in Eurer Stadt durchgeführt werden.

Viele Grüße
Nachtfalke

Träumerle Kerstin hat gesagt…

Oh ja, das wird aber ein großes Böötchen :-)
Am Wasser sitzen, die Sonne ins Gesicht scheinen lassen, Menschen beobachten und dazu ein leckeres Fischbrötchen essen, das würde mir auch gefallen.
Liebe Grüße von Kerstin.

Brigitte hat gesagt…

Ach, mein Neid hält sich in großen Grenzen. Solange es keine umweltschädigende Großschleuder wird bin ich sehr zufrieden. Für mich wäre eine Kreuzfahrt ein absoluter Horror. Eingesperrt mit vielen Leuten und man kann nicht flüchten.

Wichtig ist die frische Luft. Und die Sonne!

Lieben Gruß, Brigitte

MagicLutz hat gesagt…

Es könnte ja auch ein Wetterschutz sein. Kann ich mir jedenfalls nicht vorstellen, dass die Yacht vor den Bremerhavener Bürgern bewußt versteckt wird.

Weserkrabbe hat gesagt…

@MagicLutz: Wetterschutz ist eigentlich nicht üblich beim Yachtbau, dieses Verpacken gegen neugierige Blicke aber schon. Wird hier laufend gemacht, sowohl bei der Lloyd-Werft als auch bei den anderen Werften, die Privat-Yachten bauen. Sind meistens russische Eigner, die das machen.
Aber schön, dass Du bei mir vorbei geschaut hast.

Liebe Grüsse
Brigitte