Sonntag, 14. Mai 2017

Zur Hölle mit dem Eurovision Song Contest .

Ich weiß gar nicht warum wir da überhaupt noch mitmachen. Unser Song war nicht besser und nicht schlechter als viele andere und trotzdem bekommen wir keine Punkte. Das kann doch nur eins heißen, dass die Welt bzw. Europa uns als Volk nicht mag und uns deshalb bei solchen Sachen links liegen läßt. Hoffentlich lernen wir daraus irgendwann mal und lassen diesen unsäglichen Kungel-Wettbewerb auch einfach mal links liegen und machen nicht mit.

Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Liebe Brigitte,

das tue ich mir schon seit vielen Jahren nicht mehr an. Grottenschlecht und dämlich finde ich die ganze Veranstaltung jeweils, ein Spiegel der derzeitigen Gesellschaft.

Sorry, ich hatte kurz hineingeschaut, um überhaupt etwas von diesem deutschen Kunstgenuss zu erfahren. Wundert mich nicht, wen sollte das denn ansprechen? Wie die anderen sangen - keine Ahnung!

Dass aber Deutschland ohne Qualifikation immer teilnehmen kann, wegen einer guten Zahlung (400.000 Euro) reißt nichts heraus. Von wem kommen diese Gelder? Vom Rundfunkgebührenzahler, diesem Deppen? Könnte man dieses Geld nicht für Besseres verwenden. Über die nächste Gebührenerhöhung 2020 wird bereits nachgedacht.

Schönen Sonntag und lieben Gruß, Brigitte

Anonym hat gesagt…

Salut Brigitte,
Ist halt ein Geschäft und bei über 40 Teilnehmern werden viele leer ausgehen. Ich nehme an, dass die deutschen Fans nicht so sehr interessiert sind und nicht anrufen, das hat nichts mit "uns nicht mögen" zu tun. Die Australier (wahrlich keine Europäer) nehmen Teil weil anscheinend die Fangemeinde in Australien so riesig ist.
Da ich krank bin, habe ich mir das Ganze angeschaut, mir hat der Ungar am Besten gefallen, war mal originell. Diesmal hat der Portugiese gewonnen, mit einem traurigen Liebeslied. Anscheinend wollen die Veranstalter wieder zurückrudern weg von Showeinlagen hin zu Gesang "Song" Contest. Das war der Portugiese definitiv: ein Sänger mit dunklen Klamotten und das wars.
Liebe Grüße vom Krankenbett
Gaby

Träumerle Kerstin hat gesagt…

Ich habe nicht bis zum Schluss durchgehalten. Unser Lied - ich hatte es zuvor noch nie gehört - fand ich langweilig, keine große Leistung. Alles klingt manchmal gleich. Bin nicht überrascht, dass wir wieder so weit hinten gelandet sind.
Liebe Grüße von Kerstin - aber jeder hat ja auch seinen eigenen Geschmack.

Traudi hat gesagt…

Ich weiß auch nicht, warum ich diesen Wettbewerb angeschaut habe. Wahrscheinlich, um mitreden und um mir selber ein Bild von dem Ganzen Theater machen zu können. Du schreibst mir aus der Seele, liebe Brigitte. Jedes Jahr frage ich mich, warum wir da überhaupt noch mitmachen. Man könnte viel Geld sparen...

Liebe Grüße
Traudi

Martha-Maria Meier hat gesagt…

In diesem Jahr schaute ich auch mal: habe fast alle Auftritte mitbekommen. Mir fiel auf, dass die Interpreten meist schwarz oder weiß gekleidet waren. Sollte das so sein, und waren die anderen nur "Ausrutscher"? Die Lichtefekte konnten mich nicht so täuschen, dass ich die Lieder gut finden konnte. Es wird ein riesen Brumborium veranstaltet für Geld, dass man besser anlegen kann. Ob ich mir den für mich langweiligen Zirkus nächstes Jahr ansehe, ist sehr fraglich. Wie Brigitte schon schrieb: es ist der Spiegel unserer oberflächlichen Gesellschaft.
Eine gute Woche und Gruß
M.M.