Montag, 15. Mai 2017

Angela forever & ever ....

und das ist auch gut so! (Ihr wisst ja, dass ich eine Merkel-Anhängerin bin). Beständigkeit ist doch wohl etwas, das sich die Menschen in der heutigen Zeit wünschen und wofür Angela Merkel steht. Ein bisschen tut mir aber Hannelore Kraft doch leid, denn ich mochte sie als Politikerin und ich finde, dass sie sich sehr fair verhalten hat.  Dass sie gleich zurückgetreten ist, zeugt auch von Rückgrat. Nun wird Schulz es doch ganz schön schwer haben im Bundeswahlkampf, aber auch hier sollte man sich nicht zu sicher sein, dass seine Niederlage schon klar ist. Der Wähler ist nie berechenbar und wer das glaubt hat schon gleich verloren. Bin gespannt auf die nächsten 4 Monate.

Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Man war nachlässig in NRW, und nun bekam man die Quittung. Der Bürger hat das Recht, dass man ihm Sicherheit bietet u. a. Und es mangelte halt an vielem, man hätte was "tun" müssen.

Man kann zu Fr. Merkel stehen wie man mag, aber bei ihr weiß man imnmerhin was man hat. Und das ist mir noch immer sehr viel lieber als jene Partei, die ich auf gar keinen Fall je wählen würde.

Zudem muss ich sagen, dass mir bei H. Schulz schon in Brüssel nicht alles gefallen hat bzw. merkwürdig daher kam. Und bitte was hat er bislang konkret von sich gegeben?

LG, Brigitte

Irmtraud Kesselring hat gesagt…

Liebe Brigitte,
da gebe ich dir Recht. Auf die nächsten vier Monate kommt
es an. Und das ist noch eine lange Zeit.
Einen sonnigen Wochenanfang wünscht dir
Irmi