Freitag, 18. Februar 2011

Unser Song für Deutschland

Eigentlich wollte ich mir die Sendung gar nicht angucken, aber nun bin ich begeistert von den Lena-Songs. Und ich bin auch der Meinung,  dass "Taken by a Stranger" eine gute Chance hätte. "Push forward" hat mir aber auch gut gefallen und nun bin ich gespannt, welcher Song gewinnt. Ich glaube, die CD kaufe ich mir, denn es sind einige Gute-Laune-Songs drauf.

Kommentare:

ute hat gesagt…

im ernst? ich finde diese aktion so peinlich, dass ich mich fremd schäme..

lg von nebenan...

ute

p.s. es gibt wieder winter hab ich gehört.. örks.. ich will frühlingsgefühle :-))

Elke hat gesagt…

Da schließ ich mich Ute an. Ich habe mir die Sendung gar nicht erst angesehen, weil ich das ganze Theater, das Stefan Raab seit Lenas Sieg im letzten Jahr macht, einfach nur schrecklich peinlich finde. Lena wird vermutlich in diesem Jahr unter den Letzten landen. Das Mädel hatte doch gar keine echte Chance sich weiter zu entwickeln. Raab ist da auch nicht besser als Bohlen - es geht ihm nur um die eigene Präsenz. Es ist schade - die Auswahlsendungen unter vielen begabten jungen Sängern im vergangenen Jahr und davor waren wirklich schön, aber dieser Krampf - nein danke!
Lieben Gruß
Elke

Leher Butjer/Weserkrabbe hat gesagt…

@ Ute und Elke: es geht mir hier ja nicht um Stefan Raab, sondern um die Songs von Lena und die finde ich einfach gut, da könnt Ihr wettern soviel Ihr wollt. Und ich würde Dir Elke widersprechen und sagen, dass sich Lena in ihren songs wohl weiterentwickelt hat. Ich finde ihre Ballade einfach nur schön und der Song, der für den contest ausgewählt wurde, ist mal etwas anderes als das übliche Einerlei. Aber Musik ist eben Geschmacksache und eigentlich läßt sich darüber nicht streiten. Das ganze Drumherum finde ich auch nicht toll. Und immerhin hat Lena letztes Jahr nicht den letzten Platz, sondern den ersten gemacht.

lieben Gruß
Brigitte die Weserkrabbe

Brigitte hat gesagt…

Gesehen hab ich's nicht, weil ich es mir nicht antun wollte zu sehen, wie jemand gegen sich selbst singt oder für sich. Oder wie jetzt.

Gegen Lena habe ich nichts, aber schon im letzten Jahr hat mich das Söngchen einfach nicht umgehauen und die Hype um das Ganze, das habe ich überhaupt nicht verstanden. Und - ohne dir jetzt die Musik madig machen zu wollen - das ganze Theater um den Song-Contest, das ist mir auch peinlich. Und gleich schäme ich mich mit Ute.

Aber trotzdem mag ich dir einen lieben Gruss schicken, Brigitte

Elke hat gesagt…

Sicher ist Musik Geschmackssache, da bin ich absolut deiner Meinung. Aber der Unterschied zwischen letztem Jahr und diesem Jahr ist der, dass Lena 2010 etwas erfrischend Neues zu bieten hatte. Das ist vorbei. Na, wie auch immer, ich bin zumindest auch gespannt, was im Mai dabei herauskommt.
LG - Elke

stellinger hat gesagt…

Hallo Brigitte,

. . . und wenn dann Lena auch noch die richtigen Töne trifft und nicht immer einen halben Ton daneben singt, wird es bestimmt ein schönes Lied. Ob sie weiß, dass sie gar nicht singen kann?

LG Jürgen

Anonym hat gesagt…

Norbert aus Maintal:
Wie man von 20.15 bis 22.30 Uhr
im 1.Programm eine Lenashow abzieht
und die Lieder mehrmals abspielt war
sschon eine Zumutung und eine Frech-
heit anderen Künstlern gegenüber.
Lena hat letztes Jahr nur gewonnen,
weil Deutschland als Geldgeber Nr.1
für den Songcontest dran war.Sonst
wäre das ganze geplatzt. Das "Dickste" ist ja noch, daß man für
einen Haufen Geld ein provisorisches Fußballstadion in
Düsseldorf baut, damit für 3 Spiele Fußball gespielt werden kann, zu der Zeit wie der Contest
läuft.
Gruß Norbert