Donnerstag, 17. März 2011

Und das Geschwafel geht weiter ....

Wenn ich mir die Aussprache zur Regierungserklärung zur Lage der Nation angucke, dann sind das nur Vorwürfe zwischen den Parteien, die eindeutig zum Wahlkampf gehören und sich damit schon von selbst
disqualifizieren. Selbst im Angesicht dieser Superkatastrophe in Japan geht es den Politikern nicht um die Menschen, sondern um Wählerstimmen und das kotzt mich an.

Kommentare:

juwi hat gesagt…

Moin Brigitte,

da sind wir schon zu zweit. Das, was du gestern über die "Geier" geschrieben hast, wäre ist dann noch das Sahnehäubchen auf der üblen Masse. Widerlich finde ich so etwas.

Gruß,
Jürgen

Smilla hat gesagt…

Verstehe dich 100%-ig!!! Unsere Regierung findet KKW's immer noch toll!!! und das kotzt mich auch an!
... und auch sonst bewegt die Katastrophe hier nicht wirklich etwas.... es ist wie es ist... und ich kann es nicht fassen....
Liebe Grüsse et bbbbb

juwi hat gesagt…

@Smilla: Auch in Frankreich gibt es Atomkraftgegner und eine Partei, die "grüne" Positionen vertritt. Aber: Wie auch bei uns in Deutschland muss der Widerstand gegen die Atomkraft vom Volk ausgehen. Das ist es, was sich bei euch ändern muss. "Von oben" wird sich auch in Frankreich nichts bewegen - schon gar nicht, solange wie solche Leute wie Herr Sarkozy etwas zu sagen haben. Um das zu erreichen, bedarf es der Aufklärung über die Gefahren der Atomkraft und das unlösbare Problem mit dem Atommüll. Und es muss auch den Menschen in eurem Land bewusst werden, dass Uran und fossile Brennstoffe endliche Resourcen sind. Wenn ihr bei euch nicht jetzt "das Ruder herumreißt", dann wird Frankreich, was die Energieversorgung betrifft, irgendwann in ein tiefes, schwarzes Loch fallen.

Smilla hat gesagt…

@ Juwi: Ja das was du geschrieben hast ist mit alles ganz klar!
Hier im Nièvre ist einfach nichts los!! Habe schon vor einem Jahr herumgegoogelt und bin auf eine spannende Gruppierung gestossen, der ich auch sofort beigetreten bin. Aber da läuft im Moment auch nichts Konkretes! Eine eher magere Manif war letzthin in Liyon aber das ist uns zu weit entfernt, da wir im Winter wegen den Tieren sehr an den Hof gebunden sind.
Es ist unheimlich ruhig! Das kann ich dir laut sagen!!!
Der Strom ist auch viel billiger hier als in Deutschland und in der CH. Du hat vollkommen recht mit Sarko. Nâchstes Jahr sind Wahlen und er bemüht sich glaub im Moment gegen rechts um Marie Le Penn nicht hochkommen zu lassen... Er ist ein Opportunist und hat erst vor Kurzem der Solarenergie wieder einen kräftigen tritt versetzt!
Es gefällt uns wirklich hier in Franzen aber die Energiepolitik ist uns ein Graus!!
Liebe Grüsse auch an Brischitte
bbbbb