Montag, 11. Juli 2011

Interessant......

In der Sendung "Markt" im NDR wurde gerade getestet wie Lebensmittel am besten im Kühlschrank frischgehalten werden. Und siehe da, für mich war das Ergebnis eine Überraschung. Ich hatte bisher immer geglaubt in Tupper und Lock `n Lock-Dosen bleiben die Sachen länger frisch. Weit gefehlt. Der Test hat ganz klar ergeben, dass die Dosen als schlechtestes Mittel abschlossen. Besser dagegen Frischhalte-Folien und Alu-Folie. Nun bin ich wieder ein bisschen schlauer und spare dabei auch noch das Geld für die nicht immer billigen Frischhalteboxen.

Kommentare:

schöngeist for two hat gesagt…

Das ist intressant und es wurde immer gesagt Tupper wäre doch so gut und alles darein tun, so ist es doch nicht stimmig ... gut zu wissen.

Liebe Grüsse Elke

Brigitte hat gesagt…

Das habe ich schon lange gemerkt und festgestellt, dass das Papier, das man beim Fleische bekommt, das Beste ist. Wurst und käse halten dort am längsten frisch.
Deine Reiseimpressionen sind toll. ich freue mich schon auf mehr Meer :-).
Tschüssi Brigitte

ute42 hat gesagt…

Das ist wirklich interessant. Wurst hebe ich tatsächlich in Alufolie auf. Andere Dinge hatte ich bisher aber auch in Dosen. Muss ich mal testen.

Träumerle Kerstin hat gesagt…

Ich liebe trotzdem meine Tupperware und Frischhaltefolie hasse ich, bin immer zu dusselig beim Abreißen.

Elke hat gesagt…

Kann ich absolut nicht nachvollziehen. Bei Alufolie habe ich schonmal Bedenken wegen der Metallionen, Frischhaltefolie ist ein ewiges Ärgernis, aber an meinen Lock & Lock Dosen habe ich nichts auszusetzen. Klar hält auch darin nichts ewig, und wenn man Lebensmittel drin aufhebt, die Feuchtigkeit ausschwitzen, geht das auch nicht dauerhaft gut. Aber was kann man schon ewig aufheben? Ich glaube sowieso nicht allen Tests. Das gilt auch für die der Stiftung Warentest.
Lieben Gruß
Elke