Freitag, 16. Dezember 2011

Der zweite Tag im Erzgebirge

fing mit Regen an, aber wir haben uns davon nicht abschrecken lassen und sind zum "Weihnachtsland" gefahren, eine alte Fabrik, die sich nun auf Erzgebirgs-Weihnachtsdekoration spezialisiert hat und eine wunderschöne Verkaufsausstellung hat. Natürlich habe ich dort zugeschlagen und mir einen beleuchteten Weihnachtsbaum mit den für die Gegend typischen Figuren gekauft. Dieser war praktischer als die typischen Schwibbögen, weil er höher geht und so im Fenster besser zu sehen ist. Danach wollten wir dann eigentlich
zum Essen in einen Köhlermeiler fahren, aber manchmal kommt es eben doch etwas anders als man es sich denkt. Als wir nämlich bei dem Meiler ankamen und ich zum Parken noch kurz wenden wollte, fuhr ich mit dem Auto mal eben über einen abgesägten Begrenzungspfahl und hatte sofort einen heftigen Platten. Gott sei Dank war die Autowerkstatt von Bärbel nicht allzu weit entfernt und die Hilfe kam schnell. Bei strömenden Regen wurde der Notreifen aufgezogen und wir waren wieder bewegungsfähig. Doch auch dieser Platten konnte uns die gute Laune nicht verderben und so ging's in den Meiler wo wir uns ein leckeres Mittagessen schmecken ließen. Leider habe ich von unserem Platten keine Fotos, wir waren wohl zu sehr damit beschäftigt, Hilfe zu bekommen. Nach dem Essen sind wir dann in die Werkstatt gefahren und dort bekam ich ohne viele Worte ganz schnell einen neuen Reifen und das ganze auch noch zu einem guten Preis. Ich hatte mit wesentlich mehr gerechnet. Aber so sind sie nun mal die Erzgebirgler sie packen an und machen nicht so viele Worte vorher drumherum. Ich muss überhaupt mal sagen, dass die Erzgebirgler ein überaus freundliches Völkchen sind. Überall wo ich hinkam wurde ich sehr freundlich aufgenommen und sie sind sehr hilfsbereit. Das ist bei uns ja nicht überall mehr selbstverständlich. Übrigens habe ich dort auch endlich wieder eine bzw. sogar zwei neue Birnen für meinen Weihnachtsmann bekommen, die es eigentlich in Deutschland überhaupt nicht zu kaufen gibt. Und nun leuchtet er wieder.

Abends ging es dann auf den Schwarzenberger Weihnachtsmarkt, von dem Ihr ja gestern schon die Bilder gesehen habt. Aber ein paar kann ich schon noch nachschieben.





Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo Brigitte,
der Tannenbaum den du aus dem Erzgebirge mitgebracht hast sieht
schön aus, sicher noch schöner wenn er leuchtet
Gruss Silke

schöngeist for two hat gesagt…

Erzgebirge muss wunderschön sein mit ihren alten Schnitzkunst usw...
super Foptos ich bin gnaz begeistert davon...
Danke dir fürs zeigen..
Schönen 4. Advent wünsche ich dir!
Lieben Gruss Elke

Jutta hat gesagt…

Liebe Brigitte,

wunderschön - diese Holzsachen liebe ich auch sehr und die machen Weihnachten erst so richtig schön.

Liebe Grüße
Jutta

ute42 hat gesagt…

Der Weihnachtsbaum würde mir auch gefallen. Überhaupt hätte ich meinen Geldbeutel im Erzgebirge gaaaaanz festhalten müssen. Ich finde diese Arbeiten so wunderbar. Ärgerlich natürlich, dass du eine Panne hattest, aber es gibt schlimmeres.

Bärbeli hat gesagt…

Och das sieht echt wunderschön aus. Vorallem mit dem beleuchtetem Bänkchen... einfach toll, Aber die Katze.... neeneeneedu, hast doch eine viel schönere...
Könnte ich dich denn jetzt von den schwarzen metallenen Bögen etwas abbringen? Das passt nicht dazu.. oder???
LG bis bald

Brigitte hat gesagt…

Du hast ja schon jede Menge gezeigt, das habe ich gar nicht mitbekommen, weil ich einen Tag nicht im Netz war.

Sieht alles sehr schön aus, würde mir auch gefallen. Den Weihnachtsbaum hätte ich auch gekauft.

Das habe ich auch schon bemerkt, dass die Erzgebirgler nette Leute sind!

Liebe Grüße, Brigitte

beby-piri hat gesagt…

Dann bist du aber doch zu deinem schönen Weihnachtsmarkt mit Stimmung gekommen, liebe Brigitte und der war sicher grösser als das was wir hier kennen. Herzlich Piri

Ursula hat gesagt…

Ich freue mich das Du eine so schöne Zeit hattest!Deine Bilder sind wunderschön und vermitteln einem wunderbare Weihnachtsstimmung!Du hattest wohl viele schöne Stunden mit Deinen Freundinnen und konntest dabei etwas neue Kraft tanken!

Ganz liebe Grüsse Ursula

minibares hat gesagt…

Wow, da habt ihr ja allerhand erlebt, sogar einen Platten. Sowas ist uns passiert in England, auf der Fahrt zu Tintagel. Aber ich habe Fotos gemacht, lach. Sowas von plattem Reifen hatte ich bis dahin nicht gesehen.
Wunderschöne Fotos vom Weihnachtsmarkt, diese Pyramide ist ja gigantisch! - Ach da ist im Prinzip eine ganze Krippe drinnen mit allem, was dazu gehört.
Die Krippe vom zweiten Bild erkenne ich in der Pyramide wieder. Super, die Nahaufnahme!
Bergglas, das ist wohl ein besonderer Ausdruck denke ich.
Ein sehr schöner Bericht mit wundervollen Fotos.
Liebe Grüße
minibar