Dienstag, 10. Januar 2012

Abschied von der alten Alexander von Humboldt

Heute war es soweit, die alte Alex verlässt Bremerhaven in Richtung Karibik, wo jetzt ihr neues Domizil sein wird. Etwas gutes hat ja das ganze. Sie bleibt irgendwie doch Bremerhaven verbunden, denn die Chartergesellschaft in der Karibik gehört wohl einer gebürtigen Bremerhavenerin. Und da ich heute keine Zeit hatte für die Abschiedsfotos hatte, hat netterweise eine Freundin ihre Fotos mir zur Verfügung gestellt. Dankeschön Marion! Die hundertjährige Alexander von Humboldt 
wurde nach ihrem Umbau ein Trainingsschiff für Jugendliche, aber auch Erwachsene konnten immer mal wieder als zahlendes Crewmitglied mitsegeln und man sagt, wer einmal auf der Alex mitgesegelt ist, ist dem Schiff für immer verfallen. Nun ist die alte Alex durch die neue Alexander von Humboldt II ersetzt worden und macht wieder die tollen Segelturns für Jung und Alt. Eines wird sich allerdings ändern. Während die alte Alex lange auch als Werbeträger für das gute Beck's Bier diente, kommt das für die neue Alex II nicht in Frage. Und auch die grünen Segel wird es nicht mehr geben. Die gibt es nur auf der alten Alex.

Good Bye and Farewell Alex Mast- und Schotbruch und immer eine Handvoll Wasser unter dem Kiel.


1 Kommentar:

gsharald hat gesagt…

Es ist schade, dass solche schönen Schiffe ins Ausland abwandern. Aber Urlaub auaf dem Segelschiff ist scheinbar in Mode (s. Sea-Cloud)

Liebe Grüße
Harald