Samstag, 17. März 2012

Kann nicht mal einer was erfinden ....

dass Katzen nicht an Ledermöbel gehen? Ich habe heute bei meinem Landausflug in einem Möbelhaus so schöne Ledermöbel gesehen, aber da ich einen Kater habe, der Leder liebt, kommt so etwas nicht in Frage für mich.

Kommentare:

Jutta hat gesagt…

Liebe Brigitte,

ich mag zwar lieber Stoff als Leder, aber ich glaube, auch da gäbe es Probleme. Vielleich kann Dir da ein anderer Katzenliebhaber weiterhelfen.

Liebe Grüße
Jutta

Jutta hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Weserkrabbe hat gesagt…

@Jutta:ich hatte in den letzten 15 Jahren immer Stoff und würde so gerne mal wieder Leder haben, aber ich glaube, das kann ich mir abschminken. Ist schade, aber nicht zu ändern, da mein Kater mir dann doch wichtiger ist.

lieben Gruß
Brigitte

Nordlicht hat gesagt…

Versuche es mal mit Minzöl oder Zitronen abzureiben, das mögen Katzen meist nicht....

Träumerle Kerstin hat gesagt…

Das ist natürlich schade. Wir haben auch Leder und ich möchte keinen Stoff mehr haben - vorläufig jedenfalls nicht.
Liebe Grüße von Kerstin.

Bärbeli hat gesagt…

Och ich hätte da eine dumme Idee.... Lass dir doch für den Kater Strümpfchen stricken... ;)...
LG, Du weißt schon Bescheid...

Smilla hat gesagt…

Unser Quartett liebt das Sofa eigentlich auch aber sie wetzen ihre Krallen nie daran.
Habe aber keinen Tipp! und sere Katzen toben sich nachts meistens draussen voll aus.....
Wünsche dir einen schönen Tag
♥-lich Brigitte

Weserkrabbe hat gesagt…

@Smilla: Ja, das ist wohl der Unterschied, Deine könne sich draußen austoben mit ihren Krallen. Ob Pepper da so dranginge, wüsste ich auch nicht, weil an die Stühle geht er nicht, aber Mimi die Katze meines Vaters, die liebt es und hat bei ihm schon einige Sessel aufgearbeitet. Und da sie öfter mal bei mir ist, habe ich da schon meine Befürchtungen.

lieben Gruß
Brigitte

Weserkrabbe hat gesagt…

@Bärbel: Ja, ich weiß schon, aber erstens würde der Pepper die nicht anziehen und zweitens wären die ratzfatz wieder ausgezogen, wenn ich sie ihm denn mal angezogen hätte. Und außerdem ist es nicht unbedingt der Pepper, der am Leder kratzt, sonder mehr noch die Mimi und die kommt ja auch ab und zu zu Besuch und irgendwann wird sie wohl zum Dauergast. Aber sonst gute Idee, denn ich bin mit meinen Socken sehr zufrieden:-).

lieben Gruß
die Weserkrabbe

Brigitte hat gesagt…

Ich habe noch nie etwas gemacht und der Chef auch nicht. Er weiß, dass er weder auf Tische noch auf die 2 Ledersofas (sehr teuer) oder auf den Ledersessel darf. Er ging da auch nicht hin, als wir noch berufstätig waren und er alleine. Wenn er rauf darf zu uns, dann immer nur mit Wolldecke. Du würdest keinen einzigen Kratzer finden, erst gestern habe ich alles gepflegt.

Mei, der Chef halt *ggg*!

Lieben Gruß, Brigitte

Weserkrabbe hat gesagt…

@Brigitte: Ja, das ist halt Erziehung und Ihr seid da wohl auch ein Vorzeige-Beispiel wie in allem:-). Ich glaube nicht, dass ich das so hinkriegen würde. Außerdem hat Euer Chef den Vorteil, dass er draußen ist und sich dort die Krallen abwetzen kann wie bei Smilla auch. Aber die Mimi und auch meine frühere Twiggy, die machten das Leder kaputt und da nutzten alle Erziehungsversuche nichts. Die Garnitur war nach einem halben Jahr hin und das war auch keine billige. Nur war ich es irgendwann leid, die immer nur mit Decken abzudecken. Eine Decke zum Sitzen lasse ich mir ja gefallen, aber ich musste damals alles abdecken. Aber ich habe Hoffnung. Mir hat heute ein Hersteller bestätigt, dass Bullendickleder gehen müßte, wenn die Katzen nicht extreme Kratzer sind und der Pepper ist nicht so einer.

lieben Gruß
Brigitte