Montag, 26. Januar 2015

Es ist so öde .....

und damit meine ich das Wetter. Aber es ist nicht nur das Wetter, dass mir im Moment auf den Geist geht, nein im Moment fällt mir zum Bloggen aber auch so gar nichts ein. Liegt das nun am Wetter oder habe ich einfach die Lust am Bloggen verloren? Im Moment weiss ich das selber nicht. Ich hoffe natürlich, dass die Lust aufs Bloggen mit besserem Wetter wiederkommt, denn eigentlich habe ich doch immer gerne gebloggt. Dass mir hier mal die Themen ausgehen, hätte ich vorher auch nie gedacht. Aber zur Zeit ist es so. Alles was ich lese und worüber ich mich früher tierisch aufgeregt hätte, läßt mich im Moment fast kalt. Vielleicht wird man doch gelassener im Alter:-). Und auch das Fotografieren macht mir bei dem Wetter keinen Spass, obwohl man ja auch bei schlechtem Wetter gute Aufnahmen machen könnte. Mir fehlt einfach der Antrieb.

Kommentare:

Cux-Nachtfalke hat gesagt…

Hallo Brigitte,

natürlich spielt das Wetter eine Rolle, bei diesem wechselhaftem Wetter verliert man irgendwann mal die Lust an einigen Dingen. Dazu kommt, dass (zumindest meiner subjektiven Meinung nach) allgemein seit einiger Zeit nicht mehr so viel gebloggt wird. Das Wetter wird bestimmt auch wieder besser und stabiler, und im Frühjahr macht das Fotografieren auch wieder Spaß.

Viele Grüße
Nachtfalke

marianne döscher hat gesagt…

moin brigitte,
es liegt nicht an den umständen, nicht am alter, nicht am wetter...
alle themen haben wir durch.
ich versuche zur zeit die kommentare für mich zu reflektieren und gewinne jeden tag neue erkenntnisse über mich :).
das fotografieren entfällt auch für mich, feuchtigkeit ist für die kamera nicht gut und die schicke hamatasche ist nicht besonders praktisch.
in der presse gilt es wieder einmal von eigentlichen problemen abzulenken, asteorid und mal ist es der rubel und dann die drachmen, urängste schüren.
einzig positiv die grönemeyeraussage gestern...
liebe grüsse von der kelly

Doris hat gesagt…

Liebe Brigitte, müde und lustlos bin ich zur Zeit auch oft. Da ich ja eher selten blogge, weil ich sonst zu gestresst bin mit meiner eigenen Erwartungshaltung und mich dann in der sehr knappen Freizeit unter Druck gesetzt fühle, jetzt aber unbedingt zu posten zu müssen, habe ich nicht so das Problem nicht zu wissen, worüber ich schreiben soll.Und manche Dinge behält man ja auch für sich. Lebendiger ist natürlich ein Blog mit regelmäßigeren Posts. Ich bleib dir jedenfalls als Leser treu, auch wenn du seltener schreibst. Lieben Gruß Doris

Smilla hat gesagt…

Du bist nicht allein ;-)
Wûnsche dir einfach so einen vergnügten Nachmittag ... wer weiss, vielleicht zeigt sie sich die Sonne ja zufälligerweise wieder einmal!
Herzliche Grüsse aus dem dieses Jahr auch ziemlich grauen Franzenherz!
Brigitte

Ina hat gesagt…

Ja, liebe Brigitte, solche Tage sind öde, nichts spricht einen an, an nichts kann so wirklich Freude hochkommen.

Guck mal rüber, was ich heute gemacht habe. Vielleicht findest Du ja auch was für Dich, z.B. wäre doch wieder mal ein Café-Besuch nicht schlecht, oder? Ich liebe Deine Café-Fotos :o).

Kopf hoch, liebe Brigitte!!! Wir packen das!!!!

Ganz ganz liebe Grüße

Ina

Brigitte hat gesagt…

Stimmt wohl beides, liebe Brigitte! Wie eine Dame schon schrieb, die Themen haben wir bald alle durch, die Bilder ja auch.

Und ja, man wird auch gelassener mit fortgeschrittener Zeit. Mit Bloggen mache ich mir schon lange keinen Stress mehr, was kommt das kommt. Wenn nicht, dann nicht.

Ab und zu bloggen ist ok und so behält man auch den Kontakt. Wem müssen wir denn was beweisen!

Lies ein schönes Buch und mach's dir gemütlich!

Lieben Gruß, Brigitte