Mittwoch, 7. Januar 2015

Wie versprochen ...

hat Anne nun doch noch vorgelegt, obwohl ich mit diesen Begriffen gar nicht so viel anfangen kann. Aber wie sagt man bei uns so schön: Wat mut dat mut. Also los:

auf meinem Tisch… ist nicht viel los. Da liegt die Fernbedienung und ein Glas Wasser steht dort auch, aber ansonsten ist er leer. 

auf meinem Stuhl… bzw. Stühlen sitze ich nur zum Essen oder Frühstück.  Ansonsten nur, wenn ich Besuch zum Essen oder Kaffee habe. Lieber sitze ich in meinem Sessel am Fenster (meiner sog. Kommandozentrale, weil davor mein Laptop auf einem kleinen Tischchen steht). Oder sitze auf der Couch und schaue fern. 

in meinem Schrank… ich denke hier an Kleiderschrank hängen nur meine Klamotten. Wozu ist er sonst da?

im Bad… bin ich auch nur, um dort die notwendigen Dinge zu erledigen, Irgendwie kann ich wirklich mit den Vorgaben nicht viel anfangen. 

im Keller… ist es auch bei uns gruselig. Freiwillig gehe ich da nicht rein. Warum auch? Habe alles, was ich brauche in der Wohnung. 

auf den Schränken… liegen bei mir einige Sachen, die ich normalerweise nicht brauche und sie mir dort nicht im Weg rumliegen. 

in den Zimmerecken… steht mal dies mal jenes, nichts Aufregendes.

Also, liebe Anne, das war dieses Mal nicht so doll. Mir ist jedenfalls nichts Interessantes dazu eingefallen. Vielleicht geht es den anderen Teilnehmern anders und mir fehlt bloss die Fantasie. 

1 Kommentar:

geistige_Schritte hat gesagt…

hihi ach da haste wenigstens nicht lange überlegen müssen was du schreiben kannst, ich hätte auch nichts gross dmait anfnagen können mal sehen wie es nächste Woche ausfällt die Fragen!
Lieben Gruss Elke