Sonntag, 10. Mai 2015

Ich bin schon wieder genervt .....

wenn ich die Antworten auf das Wahlergebnis in Bremen und Bremerhaven höre. Da haben SPD und Grüne ordentlich Stimmen verloren, während die CDU an Stimmen zugelegt hat, aber die SPD sagt, dass sie die "erfolgreiche Arbeit" in der Koalition mit den Grünen fortführen will. Wenn die so "erfolgreich" gewesen wäre, dann hätten sie nicht so viele Stimmen verloren und dann wäre vielleicht auch die Wahlverweigerung in Höhe von 50 % niedriger gewesen. Ich werde nie verstehen, warum es kein Wahlgesetz gibt, dass immer diejenigen zusammengehen müssen, die die meisten Stimmen auf sich vereinigen. Das wäre für mich Demokratie und nicht, dass dann doch die zusammen regieren, die der Bürger gar nicht zusammen sehen will. Kann mich schon wieder ärgern, dass ich überhaupt zur Wahl gegangen bin.

1 Kommentar:

marianne döscher hat gesagt…

moin brigitte,
als mein arbeitsplatz noch in brhv. war gab es einen ähnlich bedenklichen wahlausgang.
fast 50% rechte wähler und nur die schlechte wahlbeteiligung verhinderte mein schwarz/weissdenken, ein rechts, ein links...
wer findet den schuldigen an der politikverdrossenheiten in brhv.?
gehen die bürger aus frust hin oder nicht hin, wird aus gewohnheit gewählt oder aus protest, ein thema für die medien.
in niedersachsen gab es einen wunderbaren tag und die erinnerung an deinen ausflug wird überwiegen - hoffentlich.
lg kelly