Dienstag, 28. Februar 2017

Wir haben kein Geld für ......

Lehrer, kein Geld für Kitas, kein Geld für den Straßenbau  usw. usf.,
aber
wir haben Geld, damit unsere Straftäter es schöner haben:
Und dafür soll der Bürger Verständnis haben?

  

Kommentare:

Traudi hat gesagt…

Das ist mal wieder ein weiteres Thema, das dazu beiträgt, dass mein Hals immer breiter wird.

Liebe Grüße
Traudi

Marion hat gesagt…

Ja, das hat uns bei der morgentlichen Zeitungslektüre auch fast umgehauen. Es ist nicht zu fassen. Da darf man sich immer weniger fragen, warum bestimmte Partein so einen Zulauf haben. :(

Brigitte hat gesagt…

Also ich kann es nicht lesen, auch kann ich es nicht vergrößern. Und orientiere mich jetzt nur am Titel.

Es ist wichtig, dass Menschen, die eine Straftat begangen haben, auch gut untergebracht werden, damit es ihnen an nichts fehlt. Sie später gut integriert werden können. Die Opfer? Nicht so wichtig!

Bei der Gelegenheit - ich fand das Urteil für die beiden Raser in Berlin endlich mal in Ordnung, aber das könnte auch noch gekippt werden, wie so vieles, das gerecht wäre.

Schönen Sonntag, Brigitte

Weserkrabbe hat gesagt…

@Cosmea: Liebe Brigitte ich habe es leider nicht anders hinbekommen. Hatte es versucht und dabei fast meinen Blog zerschossen:-). Ist im Prinzip auch egal, aber wie Du schon sagst, Hauptsache unsere Straftäter haben es gut:-), mich regt das einfach nur auf. Das mit dem Berliner Urteil fand ich auch gut, glaube aber auch nicht, dass es dabei bleibt. Schau'n wir mal!.

Ganz liebe Grüsse
Brigitte