Sonntag, 5. März 2017

Blechi ist von uns gegangen

und ich bin traurig, weil sie ein großherziger und liebevoller Mensch war. Ich kannte sie als Bloggerin schon viele Jahre und einmal war sie sogar mit ihrer Schwester hier in Bremerhaven zu Besuch und wir hatten viel Spaß miteinander. Ein anderes Mal war ich zu Weihnachten bei Ihr in Schwarzenberg zu Besuch und hatte das Vergnügen bei dieser Gelegenheit die ganze Familie kennenzulernen. Diese Familie ist ein wahrer Schatz, denn sie haben alles für Blechi getan, um ihr den Leidensweg ein bisschen leichter zu machen. Ich nannte diese Familie immer den Blechi-Clan, weil ich es so toll fand wie sie füreinander da waren. Und ihrer Familie galt auch Blechis Liebe mit jeder Faser ihres Herzens. Wenn ich an Blechi denke, denke ich auch an Klara, der kleinen Akrobatensportlerin, der wir anderen Blogger auch bei jedem Wettkampf durch Blechi angefeuert,die Daumen gedrückt haben und uns mit Blechi über jeden ihrer Siege zusammen gefreut haben. Und so kann Blechi jetzt ganz liebevoll von oben auf ihre Lieben runterschauen und über sie weiter als Familienoberhaupt wachen. In stillem Gedenken zünde ich hier für sie eine virtuelle Kerze an und sage: Blechi es war schön, Dich kennegelernt zu haben und ich werde Dich vermissen. Alles Liebe wo immer Du bist.



Kommentare:

Bärbeli hat gesagt…

Danke für deine lieben Worte... wir werden sie vermissen, aber niemals vergessen....

Träumerle Kerstin hat gesagt…

Es hat auch mich sehr getroffen und ich bin noch immer traurig. Auch ich durfte sie kennen lernen und werde sie nie vergessen. Als ich es am Sonntag erfuhr, habe ich auf der Hunderunde zum Himmel geschaut, geweint und mit ihr geredet.
Liebe Grüße von Kerstin.